Nachgekocht aus einem Kochbuch, das perfekt zur Fastenzeit passt Schneller als TK-Pizza: Thai-Curry-Nudeln

Von Anja Wasserbäch 

Obwohl es im Internet überall gratis Rezepte gibt, sind Kochbücher nach wie vor sehr beliebt. Ob sie aber wirklich etwas taugen, merkt man erst, wenn man daraus kocht. Heute im Test: Thai-Curry-Nudeln aus dem Kochbuch „Einfach himmlisch gesund“ von Lynn Hoefer.

Thai-Curry-Nudeln von Lynn Hoefer aus „Einfach himmlisch gesund“ sind so gut, dass man sie mindestens ein Mal die Woche essen möchte. Die einzelnen Schritte finden Sie in unserer Bilder-Galerie. Alle Rezepte in ihrem Buch sind vegan, ohne dass es in großen Lettern vorne drauf steht. Auch auf raffinierten Zucker verzichtet sie. Passt also perfekt in die Fastenzeit. Foto: Lynn Hoefer (c) 2020 Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern 8 Bilder
Thai-Curry-Nudeln von Lynn Hoefer aus „Einfach himmlisch gesund“ sind so gut, dass man sie mindestens ein Mal die Woche essen möchte. Die einzelnen Schritte finden Sie in unserer Bilder-Galerie. Alle Rezepte in ihrem Buch sind vegan, ohne dass es in großen Lettern vorne drauf steht. Auch auf raffinierten Zucker verzichtet sie. Passt also perfekt in die Fastenzeit. Foto: Lynn Hoefer (c) 2020 Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern

Stuttgart - Wer ist das? Bei Lynn Hoefer dreht sich alles um gesunde Ernährung, um frische Zutaten, um Zero Waste. Sie ist quasi die deutsche, weibliche Version von Jamie Oliver – in nachhaltig und vegan.

Was ist das für ein Buch? „Einfach himmlisch gesund“ ist der Nachfolger von „Himmlisch gesund“. Alle Rezepte sind vegan, also pflanzenbasiert, kommen ohne raffinierten Zucker, Milchprodukte und Weizen aus. Es gibt einfache, schnelle Rezepte für unter der Woche und gute Tipps, wie man Essen für Stresstage vorbereiten kann. Natürlich sieht das alles sehr schön aus. Wichtiger aber noch: Die Rezepte sind gut aufbereitet und nachvollziehbar. Und wer eigentlich Fleisch isst und jetzt fastet, kann das Kochbuch wunderbar zur Inspiration nutzen.

Das Test-Rezept „Thai Curry Nudeln“

Zutaten

Für 4 Personen

150 g Reisnudeln

1 Zucchini

1 Karotte

1 Paprika

200 g Champignons oder

150 g Shiitake

1 Pak Choi (optional)

1 TL Tamari

1 EL Sesamöl

Limettensaft zum Abschmecken

frischer Koriander zum Servieren

heller oder schwarzer Sesam zum

Servieren

Für die Sauce

1 kleines Stück Ingwer

1 Knoblauchzehe

1–2 TL Thai-Currypaste (Seite 41)

6 EL Kokosmilch

3 EL Tamari

Saft von ½ Limette

2 gehäufte EL Erdnussmus

1 EL heller Essig, z.B. Apfel- oder

Reisessig

1 TL Kokosblütenzucker oder

Ahornsirup (optional)

Zubereitung

• Die Nudeln in eine hitze beständige Schüssel geben und mit kochendem

Wasser übergießen. Nach ca. 3 Minuten die Nudeln etwas auseinander

schieben, ggf. einmal durchschneiden, damit sie nicht verklumpen, und

nach ein paar Minuten abgießen.

• Für die Sauce den Ingwer schälen und reiben, den Knoblauch schälen,

durch eine Presse geben und mit den anderen Zutaten in eine Schüssel

geben. Alles gut mit einem Schneebesen verrühren. Alternativ alle Zutaten

im Mixer vermengen.

• Die Zucchini und die Karotte mit einem Spiralschneider oder Sparschäler

zu dünnen Nudeln verarbeiten. Die Paprika, die Pilze und den

Pak Choi in Streifen schneiden.

• Die Pilze ohne Öl anbraten, bis etwas Flüssigkeit austritt. Mit der Tamari

ablöschen, kurz darin anbraten. Das restliche Gemüse sowie 1 EL

Sesamöl dazugeben und 3 Minuten anbraten.

• Die Nudeln und die Sauce zu dem Gemüse geben und alles gut miteinander

vermengen. Alles mit Limettensaft und Tamari abschmecken und

mit Koriander und Sesam servieren.

So lange dauert’s Das geht wirklich erstaunlich flott. In dreißig Minuten war das Essen fertig.

Das sagen die Mitesser: Die Erwachsenen sind sehr zufrieden und denken schon darüber nach, was man sonst noch für Gemüse verwenden kann. Das Kind isst lieber Nudeln mit nichts.

Für Fans von: gesunder, einfacher und wirklich schmackhafter Küche.

Weitere Tipps: Man möchte wirklich sofort alles nachkochen! Die marokkanische Bowl und das Blech mit Süßkartoffeln und Kichererbsen haben den Praxistest schon bestanden.

Lynn Hoefer: Einfach himmlisch gesund. Thorbecke Verlag, 2020, 28 Euro.