kopfhoerer.fm

Neues Buch über Cro Die Maske und der ganze Rest

Von  

Der Cro-Manager Sebastian Andrej Schweizer und der DJ Psaiko Dino haben ein Buch über Cro geschrieben. Versprochen werden Anekdoten zu dem Hip-Hop-Star - und vielleicht verrät Schweizer auch, wie man es ohne Majorlabel auf Chartposition eins schafft.

So sieht das Cover zu dem Buch über Cro aus: Easy does it. Cro, die Maske und der ganze Rest, lautet der Titel. Foto: Chimperator
So sieht das Cover zu dem Buch über Cro aus: "Easy does it. Cro, die Maske und der ganze Rest", lautet der Titel. Foto: Chimperator

Stuttgart - Es gibt viele Meinungen, wie der Rapper Cro zu beurteilen ist. In der StZ haben sich etwa der Musikautor Berthold Seliger geäußert und auch Cro selbst. Was noch fehlt: die Sichtweise seines Managers.

Vom 8. Oktober an wird die in einem Buch über den Rapper mit der Pandamaske nachzulesen und nachzuhören sein. „Easy does it – Cro, die Maske und der ganze Rest“ ist das Werk von Chimperator-Manager Sebastian Andrej Schweizer und Cros Live-DJ Markus Brückner alias Psaiko Dino betitelt.

Da schreiben also zwei der erfolgreichsten Nachwuchsleute im Hip-Hop-Geschäft über den erfolgreichsten deutschsprachigen Hip-Hop-Newcomer der jüngeren Zeit - "vom ersten Kennenlernen, Anfängen in kleinen Clubs, über wilde Studio- und Partynächte bis auf die größten Festivalbühnen Europas", wie es in einer Pressemitteilung heißt. Rund vier Jahre liefern offenbar genug Stoff für 208 Seiten Buch.

Angekündigt sind biografische Einblicke in Cros musikalischen Werdegang, aber man darf auch auf ein paar Zeilen von Schweizer hoffen, in denen es um Charterfolge ohne Majorlabel geht. Dass er das geschafft hat, darauf ist Schweizer zu Recht stolz, und vielleicht kann sich mancher Musiker von seinen niedergeschriebenen Erfahrungen was abschneiden. Gespannt darf man auch darauf sein, wie Schweizer und Brückner ihr Werk als, wie sie versprechen, "wunderschönes Hörspiel" umgesetzt haben.

"Easy does it - Cro, die Maske und der ganze Rest" erscheint am 8. Oktober bei Bastei Lübbe.