Neuzugang für die Stuttgarter Kickers Die Blauen angeln sich ein Talent von RB Leipzig

Von Jürgen Frey 

Die Stuttgarter Kickers setzen ihre Linie fort, verstärkt auf Spieler mit Perspektive zu setzen. Der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler Max Winter kommt – auch auf Empfehlung eines alten Hasen.

Künftig für die Stuttgarter Kickers am Ball: Der bisherige Leipziger Max Winter (li.). Foto: imago/Roger Petzsche
Künftig für die Stuttgarter Kickers am Ball: Der bisherige Leipziger Max Winter (li.). Foto: imago/Roger Petzsche

Stuttgart - Gute Kontakte und ein dichtes Netzwerk sind im Fußball wichtig. Beim Transfer von Max Winter zum Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers kam dies den Blauen entgegen. Denn der 19-jährige, variabel einsetzbare Mittelfeldspieler kam auch auf Empfehlung des erfahrenen Fußball-Fachmannes Helmut Groß, der jahrelang bei RB Leipzig gemeinsam mit Ralf Rangnick tätig war.

Lesen Sie hier: Helmut Groß – Wegbereiter für Rangnick, Tuchel und Co.

Und dieser Helmut Groß stammt wie Lutz Siebrecht, der Sportliche Leiter der Kickers, aus Geislingen. Die beiden kennen sich seit 40 Jahren bestens. So floss die Groß’sche Expertise – neben anderen Informationsquellen – bei diesem Wechsel mit in die Entscheidungsfindung ein.

Lesen Sie hier: Legen die Kickers jetzt auswärts nach

Das letzte Wort aber hatte der Trainer. Und Ramon Gehrmann ist heilfroh über den Neuzugang, der bereits mehrere Tage auf der Waldau mittrainierte: „Wir haben von Anfang an gesagt, dass wir vor einer anstrengenden Saison stehen und das wurde in den ersten vier Wochen mehr als bestätigt“, sagte der Kickers-Trainer, „wenn wir uns schon auf die erste Woche freuen, in der dienstags oder mittwochs kein Spiel ist, sagt das alles über Kräfteverschleiß und Verletzungsrisiko.“ Sportchef Siebrecht ergänzt: „Max ist ein sehr talentierter Spieler und gibt uns weitere Optionen im Mittelfeld. Er ist technisch stark, genauso im Zweikampf. Deshalb sind wir froh, dass sich Max für uns entschieden hat.“

Lesen Sie hier: Tunjic noch stärker als Kapitän

Der in Plauen geborene Winter hat seine Jugendzeit bei RB Leipzig verbracht und ist sehr gut ausgebildet. Er hat in den beiden Junioren-Bundesligen (U17 und U19) bei Leipzig 68 Spiele bestritten, zudem wurde er vier Mal in der Uefa-Youth Champions League eingesetzt. Er kommt ablösefrei zu den Kickers.

Das nächste Spiel bestreiten die Kickers am kommenden Samstag (15.30 Uhr) beim FC 08 Villingen. Wenn alles normal läuft, wird die Spielberechtigung für Max Winter bis dahin eingetroffen sein.




Unsere Empfehlung für Sie