Teil-Lockdown in Baden-Württemberg Polizei kontrolliert Einhaltung der Corona-Regeln

Die Polizei rückt Maskenverweigerern auf die Pelle. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei rückt Maskenverweigerern auf die Pelle. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Wie Landesinnenminister Thomas Strobl mitteilte, wird es vom 7. bis 13. Dezember verstärkte Kontrollen durch die Polizei geben. Dabei geht es um die Maskenpflicht und die Vorgaben zu Treffen im öffentlichen Raum.

Stuttgart - In ganz Baden-Württemberg soll es Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung geben. Vom 7. bis 13. Dezember würden Polizisten die Maskenpflicht und die Vorgaben für Treffen im öffentlichen Raum landesweit verschärft kontrollieren, teilte Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Samstag mit. „Die meisten Menschen halten sich daran“, so der Minister. Doch es gebe immer noch Unvernünftige, Rücksichtslose, Verantwortungsverweigerer. Deshalb müsse der Kontrolldruck hochgehalten werden.

Die Polizisten wollten bei den Schwerpunktkontrollen aber auch den Dialog suchen und den Menschen den hohen Sinn der Maßnahmen ins Bewusstsein zu rufen, teilte Strobl mit. Seit dem 30. November gilt im Südwesten eine verschärfte Maskenpflicht. Sie schreibt das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auch am Arbeitsplatz vor, wie etwa im Flur oder in Pausenräumen. Auch vor Einkaufszentren, Wochenmärkten sowie auf Parkplätzen von Geschäften ist das Tragen einer Maske inzwischen Pflicht. Es dürfen sich maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten treffen.

Unsere Empfehlung für Sie