Ticker zur Stuttgarter OB-Wahl Live: Stuttgarter OB-Wahl 2012

Von , , Marc Hippler, dpa, dapd 

Fritz Kuhn ist der Wahlsieger. Doch in zwei Wochen werden die Stuttgarter noch einmal an die Urnen müssen. Der Wahlabend zum Nachlesen.

Die Grünen jubeln über die Mehrheit für Fritz Kuhn. Foto: Horst Rudel 62 Bilder
Die Grünen jubeln über die Mehrheit für Fritz Kuhn. Foto: Horst Rudel

+++22:00 Uhr+++ Damit beenden wir den Liveticker für heute. Berichte und Reportagen, Fotostrecken und Videos, Analysen und Kommentare gibt es in unserem Spezial zur Stuttgarter OB-Wahl. Danke fürs Mitlesen.

+++21:47 Uhr+++ "Das Ergebnis für Sebastian Turner ist eine solide Ausgangsbasis für den entscheidenden Wahlgang in zwei Wochen“, sagt CDU-Landeschef Thomas Strobl.

+++21:46 Uhr+++ „Das ist ein tolles Ergebnis, wenn man überlegt, wo wir gestartet sind“, sagt Hannes Rockenbauch.

+++21:30 Uhr+++ Fritz Kuhn ist siegessicher. „Ich habe den Eindruck, dass wir in 14 Tagen gewinnen.“ Das Ergebnis von Turner nannte er „verheerend“. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sprach von einem „großartigen Ergebnis“ für Kuhn. „Sofern die anderen Kandidaten nicht mehr antreten, hat er nun im zweiten Wahlgang gegen Herrn Turner eine hervorragende Chance, der neue Oberbürgermeister unserer Hauptstadt zu werden.“

+++21:11 Uhr+++ Auf der Wahlparty der Grünen im Schlesinger herrscht gelöste Stimmung: "Heute Abend wird gefeiert", sagt Fritz Kuhn.

+++21:05 Uhr+++ So hat Stuttgart-Mitte gewählt.

+++21:02 Uhr+++ Ob und wie Bettina Wilhelm weitermacht, soll morgen im Wahlkampf-Team der SPD besprochen werden.

+++21:00 Uhr+++ StZ-Redakteur Holger Gayer kommentiert das Resultat: Die Wahl in Stuttgart habe gezeigt, dass die Wähler ihre Stumme lieber gleich den Favoriten geben.

++20:53 Uhr Uhr+++ Im Wahlkampfbüro von Bettina Wilhelm herrscht große Enttäuschung. SPD-Gemeinderätin Vowinkel sagt: "Das Resultat entspricht nicht Wilhelms Person."

+++20:21 Uhr+++ Unterstützung vom Sohnemann: Der Sieger des ersten Wahlgangs der Stuttgarter OB-Wahl, Fritz Kuhn (Grüne), kann sich auch der Bewunderung seines Sohnes sicher sein: „Ich freu mich einfach riesig und bin sehr stolz auf meinen Vater“, sagte Mario Kuhn am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa.

+++20:15 Uhr+++ Auf der Wahlparty von Sebastian Turner ist die Stimmung gut, hier mischen sich Mitglieder von CDU, FDP und FW mit Befürwortern von Stuttgart 21.

+++20:10 Uhr+++ Hier gbt es Ergebnisse aus allen Stuttgarter Stadtbezirken.

+++20:05 Uhr+++ "Ich hätte mir eine höhere Wahlbeteiligung gewünscht", sagt Wolgang Schuster zu den 46,7 Prozent.

+++19:59 Uhr+++ "Die Voraussetzungen für einen zweiten Wahlgang sind hervorragend", sagt Sebastian Turner.

+++19:46 Uhr+++ Die Ergebnisse weiterer Kandidaten: Weiler: 0,4%, Ossenkopp: 0,2%, Hermann: 0,5%, Loewe: 1,1%, Bernhardt: 0,2%, Schmid: 0,2%, Ressorf 0,1%, Vogt: 0,1%, Heier alias Kruppschke: 0,2%, Schertlen: 0,4%. Sonstige: 0,1%

+++19:40 Uhr+++ Die Wahlbeteiligung liegt bei 46,7%.

+++19:36 Uhr+++ Alle Wahlbezirke sind ausgezählt. Kuhn: 36,5% Turner: 34,5% Wilhelm: 15,1% Rockenbauch: 10,4% Sonstige: 3,5%

+++19:30 Uhr+++ Noch neun Wahlbezirke fehlen. Fritz Kuhn liegt bei 36,5 Prozent, Sebastian Turner bei 34,6 Prozent, Bettina Wulhelm bei 15 Prozent und Hannes Rockenbauch bei 10,4 Prozent.

+++19:26 Uhr+++ "Ich werde morgen bekannt geben, was ich tun werde", sagt Bettina Wilhelm (SPD)

+++19:21 Uhr+++ "Die leisen Töne haben gewonnen", sagt Fritz Kuhn (Grüne).

+++19:20 Uhr+++ 422 von 433 Wahlbezirke sind ausgezählt: Kuhn: 36,6% Turner: 34,5% Wilhelm: 15,1% Rockenbauch: 10,4%

+++19:16 Uhr+++ 417 Wahlbezirke: Kuhn: 36,6% Turner 34,5% Wilhelm 15,1% Rockenbauch 10,4%

+++19:09 Uhr+++ 407 von 433 Wahlbezirke sind ausgezählt: Kuhn: 36,6% Turner 34,6% Wilhelm 15% Rockenbauch 10,3%

+++19.05 Uhr+++ 399 Wahllbezirke: Kuhn: 36,6% Turner: 34,6% Wilhelm 15% Rockenbauch 10,3%

+++18:59 Uhr+++ Nach 350 (von 433) Wahlbezirken: Kuhn 36,3% Turner 34,7% Wilhelm 15,4% Rockenbauch 10,2%

+++18:55 Uhr+++ Die Wahlbeteiligung wird voraussichtlich höher gewesen sein als 2004.

+++18:50 Uhr+++ Es fehlen noch etwa 100 Wahlbezirke. Fritz Kuhn liegt mit 0,9 Prozent vor Turner.

+++18:45 Uhr+++ Turner und Kuhn machen weiter das Rennen. Rockenbauch nach 259 ausgezählten Wahlbezirken bei 9,9 Prozent, Wilhelm bei 15,9 Prozent.

+++18:40 Uhr+++ 209 von 433 Wahlbezirken sind ausgezählt: Turner und Kuhn liegen gleichauf mit 34,4 Prozent.

+++18:33 Uhr+++ Im ersten Wahlgang ist bei der Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl kein neues Stadtoberhaupt gewählt worden. Keiner der 14 Kandidaten erhielt nach der Auszählung der ersten Wahlbezirke die erforderliche absolute Mehrheit, wie das Wahlamt der Stadt am frühen Sonntagabend bekannt gab. Damit wird ein zweiter Wahlgang am 21. Oktober nötig.

+++18:29 Uhr+++ 81 Wahlbezirke sind ausgezählt: Turner: 35,5%, Kuhn: 34%, Wilhelm: 17%, Rockenbauch: 10%

+++18:27 Uhr+++ 67 von 433 Wahlbezirken sind bislang ausgezählt. Erste Ergebnisse gleich hier.

+++18:15 Uhr+++ Im Rathaus treffen immer mehr Menschen ein. Darunter Rezzo Schlauch (Grüne), der 1996 selbst als OB kandidierte. Wahlspruch damals: Zwei Zentner Stuttgart.

+++18:04+++ Die Wahllokale sind geschlossen. Jetzt heißt es warten auf die Ergebnisse.

+++17:31 Uhr+++ Bis 17 Uhr haben nach Angaben der Stadt Stuttgart 45,7 Prozent der Wahlberechtigen ihre Stimme abgegeben. 2004 waren es um diese Zeit 43,3 Prozent.

+++17:28 Uhr+++ Im Rathaus herrscht noch gähnende Leere. Unsere Reporter sind aber bereits vor Ort und twittern über StZ_Live.

+++17:00 Uhr+++ Die Wahllokale haben noch eine Stunde lang geöffnet. Wer unentschlossen ist, dem hilft vielleicht jetzt noch unser Kandidatencheck.

+++16:55 Uhr+++ Vor den Wahllokalen haben wir einige Bürger gefragt, welche Themen ihnen bei der Wahl wichtig sind. Was die meisten gewundert hat: Es fehlten im Wahlkampf aussagekräftige Slogans.

+++16:50 Uhr+++ Bis 16 Uhr haben 41,3 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Zur gleichen Zeit waren es vor acht Jahren 38 Prozent.

+++16.45 Uhr+++ Herzlich willkommen im Liveticker der Stuttgarter Zeitung zur Oberbürgermeisterwahl 2012. Hier sammeln wir aktuelle Entwicklungen aus der Stadt, Hintergrundinformationen und die Ergebnisse aus den Stadtbezirken.

Sonderthemen