TVB Stuttgart ersatzgeschwächt Der Abiturient reist nicht mit nach Minden

Fynn Nicolaus (li., gegen Coburgs Stepan Zeman) fehlt dem TVB Stuttgart in Minden. Foto: Baumann
Fynn Nicolaus (li., gegen Coburgs Stepan Zeman) fehlt dem TVB Stuttgart in Minden. Foto: Baumann

Handball-Bundesligist TVB Stuttgart muss weiterhin auf Torwart Johannes Bitter verzichten. Beim Spiel an diesem Donnerstag bei GWD Minden fehlt zudem Fynn Nicolaus wegen seiner Abiturprüfungen.

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Als er am 26. Dezember 2019 beim Spiel in Hannover seine Bundesligapremiere feierte, war Fynn Nicolaus gerade mal 16 Jahre alt. Damit ging der Handballer vom TVB Stuttgart als jüngster Bundesligaspieler in die Geschichte ein. Gut 16 Monate später hat Nicolaus einige Einsätze mehr auf dem Buckel, muss aber immer noch Schule und Profisport unter einen Hut bringen. Das gelingt fast immer. Aber eben nur fast: Beim Spiel des TVB an diesem Donnerstag (19 Uhr) bei GWD Minden wird er fehlen, weil am Freitag Abiturprüfungen am Schickhardt-Gymnasium anstehen. „Da können wir ihm die lange Reise und die Rückkehr am frühen Morgen nicht zumuten“, sagt Trainer Jürgen Schweikardt.

Bitter fehlt noch drei Spiele

Neben dem jungen Abwehrspezialisten und Rückraumspieler Rudolf Faluvegi (Kreuzbandriss) wird auch Johannes Bitter weiterhin fehlen. Der Nationaltorwart muss nach seiner Meniskus-Operation zumindest auch noch am 9. Mai (16 Uhr) im Heimspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen und am 13. Mai (19 Uhr) beim TBV Lemgo Lippe pausieren. Danach hofft Schweikardt, den 38-Jährigen wieder einsetzen zu können.

Trio kehrt zurück

Wohlbehalten nach Stuttgart zurückgekehrt sind unterdessen die drei Nationalspieler Viggo Kristjansson (Island), Zarko Peshevski (Nordmazedonien) und Samuel Röthlisberger (Schweiz), der als einziger nicht mit einem EM-Ticket von den abschließenden Qualifikationsspielen heimkam.

Unsere Empfehlung für Sie