Unglück in Remshalden Junge bei Grillunfall schwer verletzt

Die Flammen schlugen dem 13-Jährigen ins Gesicht. (Symbolbild) Foto: imago images/Imaginechina-Tuchong/ via www.imago-images.de
Die Flammen schlugen dem 13-Jährigen ins Gesicht. (Symbolbild) Foto: imago images/Imaginechina-Tuchong/ via www.imago-images.de

Schwere Verbrennungen im Gesicht hat ein 13 Jahre alter Junge bei einem Grillunfall in Remshalden erlitten. Der Verletzte musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Remshalden - Ein 13 Jahre alter Junge ist am Donnerstagabend in der Alfred-Klingele-Straße in Remshalden (Rems-Murr-Kreis) bei einem Grillunfall schwer im Gesicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Vater des Jungen gegen 19 Uhr beim Grillen und soll zum Anzünden der Holzkohle Bioethanol verwendet haben. Dabei wehte eine Windböe plötzlich die Flammen in das Gesicht des 13-Jährigen, der dadurch schwere Verbrennungen erlitt.

Die Verletzungen waren so schwerwiegend, dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde, der den Jungen in eine Klinik flog. Der Polizeiposten Remshalden hat die Ermittlungen aufgenommen.




Unsere Empfehlung für Sie