Video zu Stuttgart 21 Drohnenaufnahmen zeigen die Baustelle aus allen Winkeln

Von  

Eine Drohne zeigt die Baustelle des Stuttgarter Hauptbahnhofs aus neuen Perspektiven. Mit an den Aufnahmen beteiligt: der Vize-Weltmeister im Renndrohnenflug.

Die Drohne gelangt an Orte, an die Besucher sonst nicht kommen. (Symbolbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Die Drohne gelangt an Orte, an die Besucher sonst nicht kommen. (Symbolbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Hohe Stahlgerüste, glatte Tunnel und runde Formen: In einem neuen Video hat das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm der Deutschen Bahn Drohnenaufnahmen des Stuttgarter Hauptbahnhofs präsentiert. Die Kamera rast dabei durch Baustellenabschnitte, taucht in den Untergrund ab und bietet somit Einblicke in das Baugeschehen. Bei den Kommentatoren im Netz kommt das Video sehr gut an: „Schöne Drohnenflüge! Langsam nimmt der Bahnhof doch schon ein bisschen Gestalt an“, schreibt etwa ein User.

Lesen Sie hier: Bahn vergibt Großauftrag in Stuttgart – S 21: Jetzt kommen die ersten Schienen

Andere Nutzer loben die teils filigrane Architektur, „wenn man bedenkt, wie viel Stahl da drin steckt.“ Die Aufnahmen sehen Sie in diesem Video:

Gedreht wurde der Kurzfilm von den Stuttgarter Videoproduzenten Cinequads, namentlich Phil Freybott und Angelo Felchle. Letzterer kommt aus Böblingen und ist Vize-Weltmeister im Renndrohnenflug. Cinequads waren an Karfreitag auf der Baustelle unterwegs. Stuttgart 21 gilt mit einer Länge von gut 900 Metern als eine der größten Baustellen Europas. Immer wieder teilt die Deutsche Bahn auf dem Youtube-Kanal „Bahnprojekt Stuttgart–Ulm“ Videos über das Baugeschehen.

Unsere Empfehlung für Sie