Vorfall in Kornwestheim Aggressiver Betrunkener fordert Polizisten zum Kampf heraus

Von  

Ein 30-Jähriger soll zunächst in einem Linienbus in Kornwestheim durch sein aggressives Verhalten aufgefallen sein. Als Polizisten ihn kontrollierten, zog er sein Hemd aus, erhob die Fäuste und wollte kämpfen.

Die Polizisten konnten den 30-Jährigen schließlich überwältigen. (Symbolbild) Foto: dpa/Franziska Kraufmann
Die Polizisten konnten den 30-Jährigen schließlich überwältigen. (Symbolbild) Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Kornwestheim - Ein 30 Jahre alter Mann soll sich am Dienstagmittag in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) in einem Linienbus aggressiv verhalten und bei der anschließenden Polizeikontrolle mit den Beamten angelegt haben.

Wie die Polizei berichtet, wurde gegen 11.45 Uhr ein aggressiver Fahrgast in einem Bus gemeldet. Polizisten rückten an und machten sich auf die Suche nach dem Verdächtigen. Dabei trafen sie den 30-Jährigen auf einem Gehweg sitzend an. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, zeigte sich der Mann sofort aggressiv. Der augenscheinlich stark betrunkene 30-Jährige beleidigte die Polizisten auf vielfältige Weise, baute sich drohend vor ihnen auf, zog sein Hemd aus, hob die Fäuste und wollte offensichtlich mit den Beamten kämpfen.

Die Polizisten erklärten ihm daraufhin, dass er aufgrund seiner Alkoholisierung und seines Verhaltens in Gewahrsam genommen werde. Der Mann ließ sich zunächst widerstandslos abführen, versuchte dann aber im Streifenwagen einen der Polizisten zu treten. Die Beamten legten ihm Handschellen und Fußfesseln an. Er wurde nach seiner Ausnüchterung gegen 20 Uhr wieder entlassen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie