Das Torwart-Talent Bernd Leno wechselt mit sofortiger Wirkung zu Bayer Leverkusen. Der VfB Stuttgart leiht Leno bis Ende des Jahres aus.

Stuttgart  - Der VfB Stuttgart leiht sein Torwart-Talent Bernd Leno an den Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen aus. Lenos Vertrag in Leverkusen läuft bis zum 31. Dezember diesen Jahres. Der 19-Jährige wird bei Bayer den verletzten Nationaltorhüter René Adler (Patellasehnen-Operation) ersetzen. Adlers Ersatzmänner David Yelldell und Fabian Giefer haben bei ihren bisherigen Einsätzen nicht überzeugt. Darüber hinaus hatte sich Giefer am ersten Spieltag gegen Mainz (0:2) eine Gehirnerschütterung zugezogen.

"Bernd hat in Leverkusen die Chance, sich auf höchstem Niveau zu bewähren und weiterzuentwickeln, das wird sicher eine besondere Motivation für ihn sein", sagte VfB-Sportdirektor Fredi Bobic auf der VfB-Website. Leno, der bisher für die zweite Mannschaft des VfB in der 3. Liga aufgelaufen ist und noch keinen Bundesligaeinsatz aufzuweisen hat, soll in Leverkusen direkt am zweiten Spieltag gegen Werder Bremen zum Einsatz kommen. „Wenn wir einen neuen Torhüter holen, dann soll er stärker sein als die beiden anderen, aber er sollte keine Konkurrenz zu Adler sein“, hatte Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser vor Lenos Wechsel gesagt.

Bereits am dritten Spieltag kehrt Leno dann mit seinem neuen Verein nach Stuttgart zurück. Dann empfängt der VfB Leverkusen in der Mercedes-Benz-Arena (20. August, 15.30 Uhr).