Workout für zuhause in Zeiten des Coronavirus Bleiben Sie sportlich – mit unserem Tipp Nummer drei

Von  

Was tun, wenn Vereine, Sporthallen und Fitnessstudios geschlossen haben? Unser Sportexperte Dieter Bubeck gibt täglich Trainingstipps für zuhause. Heute: ein Gleichgewichtstraining mit Partner.

Dieter Bubeck (li.) und sein Sohn Nils trainieren ihr Gleichgewicht. Foto: Baumann
Dieter Bubeck (li.) und sein Sohn Nils trainieren ihr Gleichgewicht. Foto: Baumann

Stuttgart - Geschlossene Sporthallen, Vereine, die ihren Trainingsbetrieb einstellen – und zahlreiche Fitnessstudios haben aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus auch nicht mehr geöffnet. Dennoch raten wir: „Bleiben Sie sportlich.“ Aber wie?

Hier geht’s zur ersten Übung mit Dieter Bubeck

Hier geht’s zur zweiten Übung mit Dieter Bubeck

Wir haben einen Experten gefragt, wie auch zuhause – in der Wohnung oder im Garten – zumindest ein kleines Workout möglich ist. Und Dieter Bubeck hat geantwortet – mit einer Reihe von Übungen, von denen wir Ihnen in den kommenden Tagen in jeder Ausgabe eine vorstellen. Dieter Bubeck ist promovierter Trainings- und Bewegungswissenschaftler und sowohl an der Universität Stuttgart als auch am Olympiastützpunkt Stuttgart tätig. Außerdem fungiert er als Athletiktrainer bei Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen. Der Mann ist Profi – weiß aber genau um die Bedürfnisse von Freizeitsportlern. Heute unterstützt ihn sein Sohn Nils (9).

Heute: Gleichgewichtstraining mit Partner

So geht die Übung Beide beiden Personen befinden sich in einer Hockposition, ähnlich wie bei einem Ski-Abfahrtslauf. Sie stehen sich gegenüber und versuchen sich durch leichtes gegenseitiges Drücken an den Fäusten aus dem Gleichgewicht zu bringen. Die Übungen bietet sich, wie auf dem Bild zu sehen, auch mit Kindern an. Wichtig in der aktuellen Lage: Nur mit Familienmitgliedern durchführen, um unnötige Kontakte zu vermeiden.

Das ist zu beachten Der Rumpf muss stabil gehalten werden.

Das ist der Effekt Die Übung dient der Stabilisierung des ganzen Körpers und ist mit einer Haltungskontrolle verbunden. Gleichgewicht und Koordination werden gefördert. Stürzen und daraus resultierenden Verletzungen wird vorgebeugt. Mit einer besseren Balance lässt sich auch im Alltag sicherer auftreten. Wer schon in jungen Jahren Balance-Training macht, hat später viel davon. Auch die Beweglichkeit verbessert sich. Das Zusammenspiel der verschiedenen Muskeln wird trainiert und verbessert. Die Übung dient auch zur Vorbereitung auf eine Skisaison, aber auch der Spaßfaktor wird durch die Beteiligung eines Partners erhöht.

Unsere Empfehlung für Sie