VfB Stuttgart Rupp geht, Ferati geht, Allgöwer ohne Funktion, Schindelmeiser kommt

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Derweil deuten sich zwei Zugänge aus Berlin und Bern – die sich am Ende aber aus unterschiedlichen Gründen zerschlagen. Einer sollte den Abgang von Lukas Rupp zur TSG 1899 Hoffenheim kompensieren, der andere für neue Alternativen auf den Flügeln sorgen.

Für richtig viel Wirbelsorgt dann der Wechsel des Talents Arianit Ferati zum Hamburger SV. Hinzu kommt, dass Karl Allgöwer nicht mehr länger beim VfB Stuttgart tätig sein wird.

Am 8. Juli war es dann tatsächlich soweit. Der VfB präsentierte in Jan Schindelmeiser einen neuen Sportdirektor.

Schon Anfang Juli ist damit klar (und nachdem der VfB das erste Testspiel gewonnen hat und vor allem zwei Spieler überzeugen konnten), dass Anhängern, Spielern und Verantwortlichen wieder eine turbulente Saison bevorstehen dürfte.

Den Abschluss soll dann am 21. Mai 2017 das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers sein. Im besten Fall natürlich mit dem spätestens dann feststehenden Wiederaufstieg in die erste Fußball-Bundesliga.




Unsere Empfehlung für Sie