Ägyptischer Präsident zu Besuch in Berlin Merkel mahnt bei Mursi Einhaltung der Menschenrechte an

dpa, 30.01.2013 15:34 Uhr

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den ägyptischen Staatspräsidenten Mohammed Mursi unter dem Eindruck der Unruhen in seinem Land zur Einhaltung der Menschenrechte aufgefordert.

Sie sagte am Mittwoch nach einem Gespräch mit Mursi im Kanzleramt, für die Bundesregierung sei es wichtig, dass zu allen politischen Kräften ein Gesprächsfaden vorhanden sei, diese ihren Beitrag leisten könnten, dass Menschenrechte eingehalten würden und die Religionsfreiheit gelebt werden könne. Aus ihrer Sicht sei eine gute, gedeihliche Wirtschaftsentwicklung ein Beitrag für stabile politische Verhältnisse, sagte die Kanzlerin.