Andreas Müller (mül)

Landespolitik Andreas Müller (mül)

Andreas Müller, Jahrgang 1962, ist Investigativ-Reporter der StZ. Der gebürtige Freiburger kam nach freier Mitarbeit für die Badische Zeitung und einer Reserveoffiziersausbildung 1983 zur StZ. Seit 1995 ist er landespolitischer Korrespondent, seit 2012 zudem ressortübergreifend für investigative Recherchen zuständig. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit sind Vorgänge, die nach dem Willen der Akteure nicht öffentlich werden sollen – ob in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Lokalem oder Kultur. So beschäftigte er sich mit dem EnBW-Deal des Ex-Ministerpräsidenten Stefan Mappus oder der Russland-Affäre bei dem Karlsruher Stromkonzern. Für seine Berichte erhielt Müller 2012 den Otto-Brenner-Preis. 1996 bekam er den Wächterpreis der Tagespresse, 1995 den Franz-Karl-Maier-Preis (Förderpreis).

Sie können Andreas Müller per Mail unter a.mueller@stz.zgs.de kontaktieren und ihm bei Twitter unter @andmuel folgen.