Behind the Scenes Nerds

Ich auf der Comic-Messe. Foto: Stefanie Ren
Ich auf der Comic-Messe.Foto: Stefanie Ren

 25a. COMIC-MESSE   AUSSEN/ TAG

Nerds, Nerds, überall wo ich hingucke: Nerds.

Menschen mit dicken Brillen, blasser Haut und fettigen Haaren strömen auf den Eingang der Comic-Messe zu. Ich bin hier um mein Serien-Projekt vorzustellen, in dem es um Superhelden geht, und hoffe auf freudige Sponsoren.

Doch zunächst einmal muss ich Flyer verteilen. Ich hatte mich natürlich zu spät bei der Messe angemeldet und bin nicht mehr aufs Programm gekommen. Netterweise bekomme ich aber einen Raum bereitgestellt - im 14. Stock. Jetzt muss ich da nur noch Leute hinlocken. 

25b. COMIC-MESSE INNEN/ TAG

In den Messe-Räumen ist es heiß und riecht nach Schweiß.

Motiviert gehe ich auf mein erstes Opfer zu.

                 ICH

    Hi. Ich mache eine Serie über Superhelden und stelle das Projekt später vor. Würde mich freuen wenn du kommst.

Der Mann sieht sich den Flyer ausduckslos an. Dann geht er weiter. Ich sehe, wie er den Flyer auf den Boden wirft. 

Nicht unterkriegen lassen. Ich schnappe mir den Nächsten.

                 ICH

    Hi. Ich mache eine Serie über Superhelden...

               ER (ironisch)

    Wow. Wie originell.

Dann geht er weiter. 

Was zur Hölle? 

Ich unternehme einen letzten Anlauf.

Wenn der nicht will, dann geh ich weinen.

              ICH

     Hi. Ich bin von der Filmakademie und mache eine Serie über Superhelden...

             ER

     Wie jetzt? Machst du ne Comic-Serie (er deutet auf einen Comic) oder nen Film?

Mein gezeichnetes Ich wird mit einem Hammer und einer "BOING"-Sprechblase in den Boden geschlagen. 

Natürlich. Die Menschen hier assoziieren eine Serie über Superhelden mit einem Comic und nicht mit dem Fernseher. 

Missverständis ausgemerzt. Ab jetzt unterhalte ich mich super mit einer Menge netter nerdiger Menschen, die alle beteuern, vorbeizukommen.

25c. RAUM/ 14. STOCK   INNEN/ TAG

Ich sitze nervös in einem riesigen Raum und warte. Es sind nun schon fünf Minuten nach der angegeben Zeit und es ist niemand da.

Doch dann höre ich die Aufzugtür und vier Jungs kommen in den Raum. Vier!

Ich warte noch einige Minuten, aber es kommt niemand mehr.

Ich beginne meinen Vortrag zu halten, erkläre worum es gehen soll und dass ich vor allem Sponsoren suche. Doch ich merke schon, dass die Jungs vor mir bestimmt Lust auf Superhelden und Sitcom haben, aber eben Fans sind, Nerds, und keine reichen... ja, was hab ich eigentlich gedacht, was ich da finde?

25d. COMIC-MESSE   INNEN/ TAG

Niedergeschlagen laufe ich an den Ständen vorbei. In einem Spiegel sehe ich, dass meine Haare strähnig sind und die Haut blass wirkt. Ich rücke meine Brille zurecht. Ich will jetzt nur noch nach Hause. Weg von den Nerds.

Aber - oh! Ein Stand voller Buffy-Comics!!

 

Behind the Scenes gibt es auch auf Facebook