Blaulicht aus der Region 17. Dezember: Adventskranz in Flammen - mehrere Verletzte

Von SIR 

Eine 54-Jährige in Ludwigsburg schläft offenbar ein und bemerkt zu spät, dass ihr Adventskranz in Flammen aufgeht. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Ein Adventskranz in Flammen hat in Ludwigsburg dazu geführt, dass eine 54-Jährige schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. (Symbolbild) Foto: dpa
Ein Adventskranz in Flammen hat in Ludwigsburg dazu geführt, dass eine 54-Jährige schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. (Symbolbild)Foto: dpa

Ludwigsburg: Während die Kerzen auf ihrem Adventskranz noch brannten, ist eine 54-Jährige am Sonntagmittag offenbar in ihrer Wohnung an der Wilhelmstraße in Ludwigsburg eingeschlafen.

Nachdem die Kerzen heruntergebrannt waren, gingen der Adventskranz sowie ein daneben stehender Laptop gegen 12 Uhr in Flammen auf. In der Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses kam es daraufhin laut Polizei zu einer starken Rauchentwicklung.

Die 54-Jährige konnte sich noch rechtzeitig nach draußen retten, musste aber schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei acht weiteren Bewohnern, darunter vier Kindern im Alter zwischen zwei und zwölf Jahren, bestand der Verdacht einer Rauchvergiftung. Sie wurden vorsorglich in Krankenhäuser gebracht, konnten jedoch nach einer Untersuchung wieder nach Hause.

Weil auch noch der Glastisch, auf dem der Adventskranz gestanden hatte, aufgrund der Hitze zerbrochen war, entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Brandschäden am Gebäude waren nicht erkennbar.

Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften vor Ort. Zehn Fahrzeuge und 20 Rettungskräfte der Rettungsdienste waren zur Versorgung der Verletzten eingesetzt.

  Artikel teilen