Brandmelder alarmiert Feuerwehr Seniorin bei Brand in Altenpflegeheim in Stuttgart-Degerloch verletzt

Von SIR 

Bei einem Feuer in einem Altenpflegeheim in der Jahnstraße in Stuttgart-Degerloch ist am Freitagvormittag eine Bewohnerin verletzt worden.

Eine Seniorin ist bei einem Brand am Freitagvormittag in der Jahnstraße in Stuttgart-Degerloch schwer verletzt worden. Foto: dpa
Eine Seniorin ist bei einem Brand am Freitagvormittag in der Jahnstraße in Stuttgart-Degerloch schwer verletzt worden.Foto: dpa

Stuttgart-Degerloch - Durch den Alarm eines Brandmelders ist die Feuerwehr am Freitagvormittag in ein Altenpflegeheim in der Jahnstraße in Stuttgart-Degerloch gerufen worden. In einem Zimmer einer Wohnung im ersten Stock des Gebäudes war der Alarm ausgelöst worden. Eine Bewohnerin im Alter von 87 Jahren wurde mit Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Feuerwehr mitteilt, konnte der kleine Brand in der Wohnung von den Feuerwehrleuten mit einem Feuerlöscher schnell gelöscht werden. Der Flur vor der Wohnung war leicht verraucht und wurde durch die Einsatzkräfte belüftet. Das Personal und die Bewohner des Altenpflegeheims hatten sich schon bei Auslösen des Alarms in Sicherheit gebracht und konnten auch die Bewohnerin der betroffenen Wohnung ins Freie bringen. Die 87-jährige Seniorin zog sich dennoch leichte Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurde von einem Notarzt versorgt und in eine Klinik gebracht.

Durch den rechtzeitigen Alarm des Brandmelders waren zahlreiche Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr der Abteilung Degerloch-Hoffeld rasch am Einsatzort. Warum das Feuer ausbrach, ist laut Polizei noch unklar. Auslöser könnte ein elektrisch beheizbares Sitzkissen gewesen sein. Zudem habe die alte Dame geraucht, so eine Sprecherin der Polizei. Auch der entstandene Sachschaden muss von der Polizei noch ermittelt werden.

  Artikel teilen