Comic-Con Germany in Stuttgart beginnt Neues von der Krake Nimmersatt

Von  

Größer, schriller, aber ein paar Stars weniger: Bei der zweiten Auflage der Comic Con Germany in Stuttgart versuchen die Macher der Popkulturmesse am Erfolg der Premiere, die im vergangenen Jahr 50 000 Besucher anlockte, anzuknüpfen.

Cosplayer bei der Stuttgarter Comic-Con-Premiere im Jahr 2016 Foto: Daniel Dornhöfer
Cosplayer bei der Stuttgarter Comic-Con-Premiere im Jahr 2016 Foto: Daniel Dornhöfer

Stuttgart - Als Wappentier der Popkultur eignet sich am besten die Krake. Nimmersatt und nimmermüde streckt sie ihre Tentakel in alle Richtungen gleichzeitig aus, ist immer überall, ertastet auch verborgene Winkel der Welt, um es sich dort bequem zu machen. Eben noch hat sie sich in einem Comic ausgetobt, dann verwandelt sie sich in einen Kinofilm oder in eine TV-Serie, sie versorgt Kinderzimmern mit allerlei Spielzeug und bringt erwachsene Menschen dazu, sich nicht nur an Fasching als Märchenprinzessin, Superheld, Science-Fiction-Monster oder japanische Schwertkämpferin zu verkleiden. Und nirgendwo hat einen die Krake Popkultur mehr im Griff als bei der Comic Con – einem kuriosen Mix aus Kindergeburtstag, Jahrmarkt und Messe. 2016 fand die Comic Con erstmals in Stuttgart statt, war ein Riesenerfolg. Jetzt folgt die zweite Auflage.

Von „American Gods“ bis „Kampfstern Galatica“

Zwar muss Dirk Bartholomä, einer der Veranstalter, einräumen, dass es diesmal „ziemlich viele Absagen von Stars“ gab. Immerhin werden aber zum Beispiel John Barrowman („Torchwood“), Ricky Whittle („American Gods“), Valene Kane („Star Wars: Rogue One“), Dirk Benedict („The A-Team“, „Kampfstern Galatica“) oder Judge Reinhold und Josh Asthon aus („Beverly Hills Cop“) als Gäste erwartet, die auf Panels Fragen beantworten und für Fotoshootings zur Verfügung stehen.

Die Messe wird zum kunterbunten Rummelplatz

Doch wie Steffen Volkmer vom Stuttgarter Panini-Verlag sagt, sind die Stars nur eine der Attraktionen der Comic Con, die sich in diesem Jahr auf 45 000 Quadratmetern auf der Messe ausbreitet und zu einem kunterbunten Rummelplatz für Fans von Comics, Filmen und TV-Serien, von ­Science-Fiction, Fantasy und Horror werden soll. TV-Sender und Verlage sind mit Ständen vertreten. Man kann Comiczeichner bei der Arbeit beobachten, die kostümierten Fans (Cosplayer) bestaunen und zuschauen, wie die Krake vergnügt ihre Tentakel ausstreckt.

Die Comic Con findet an diesem Samstag und Sonntag in der Messe Stuttgart statt. Tickets für beide Tage gibt es an der Tageskasse. Infos unter: www.comiccon.de.