Formel 1 Hockenheimring ab 2018 wieder dabei

Von red/dpa 

2018 gehört der Deutschland-Grand-Prix wieder zum Kalender der Formel 1. Auf dem Hockenheimring steigt eines von 21 geplanten Rennen. Doch die weitere Zukunft zur Zusammenarbeit ist offen.

Im kommenden Jahr fahren die Formel-1-Boliden wieder über den Hockenheimring. Foto: dpa POOL
Im kommenden Jahr fahren die Formel-1-Boliden wieder über den Hockenheimring. Foto: dpa POOL

Genf - Der Formel-1-Zirkus macht 2018 erwartungsgemäß wieder Station in Deutschland. Das geht aus dem vorläufigen Kalender für das kommende Jahr hervor, den der Automobil-Weltverband FIA am Montag nach einer Sitzung des World Motor Sport Councils in Genf veröffentlichte. Sebastian Vettel, Lewis Hamilton & Co. werden am 22. Juli auf dem Hockenheimring starten. Insgesamt umfasst der Plan 21 Rennen.

In diesem Jahr wird der Titel nach 20 Grand Prix vergeben. Ein Rennen in Deutschland ist nicht darunter. Schon 2015 war der Grand Prix von Deutschland abgesagt worden, weil weder der Nürburgring noch Hockenheim eine finanzielle Einigung mit dem langjährigen Chefvermarkter Bernie Ecclestone erzielen konnten.

Zukunft offen

Hockenheim trug zuletzt aus Kostengründen nur noch alle zwei Jahre das Rennen aus. Für 2018 haben die Streckenbetreiber noch einen Vertrag mit den Rechte-Inhabern. Für die Zeit danach gab es bis zuletzt noch keine Einigung. Der neue Formel-1-Geschäftsführer und Ecclestone-Nachfolger Chase Carey hatten immer wieder die Bedeutung des deutschen Marktes betont. Mit deutlichen Preisnachlässen dürften die Streckenbetreiber aber nicht zwingend rechnen.

Die Saison 2018 beginnt am 25. März traditionell in Melbourne. Wie seit 2014 ist das Finale in Abu Dhabi (25. November). Der Große Preis von Frankreich kehrt nach zehn Jahren wieder zurück und findet am 24. Juni in Le Castellet statt. Nach 19 Jahren verabschiedet sich hingegen das Malaysia-Rennen aus der Formel 1.