Heilbronn Polizei macht Kurden-Demo schnell ein Ende

Von red/dpa 

Eine Demonstration von Kurden ist am Freitagabend von der Polizei noch vor Ende der Veranstaltung aufgelöst worden. Grund waren anti-türkische Parolen, die verboten sind.

In Heilbronn hat die Polizei eine Kurden-Demo vorzeitig beendet. (Symbolfoto) Foto: dpa
In Heilbronn hat die Polizei eine Kurden-Demo vorzeitig beendet. (Symbolfoto)Foto: dpa

Heilbronn - Die Polizei hat Freitagabend eine kurdische Demonstration in Heilbronn vorzeitig beendet. Teilnehmer der Demonstration hatten anti-türkische Parolen gerufen, die allerdings verboten sind, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Vier Demonstrationsteilnehmer wurden wegen diverser Vergehen vorläufig festgenommen, unter anderem wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Sie müssen sich nun auf ein Straf- oder Bußgeldverfahren einstellen.

Die Polizei war mit knapp 200 Beamten im Einsatz. Es nahmen rund 250 Menschen an dem Aufzug unter dem Motto „Versammlungsrecht verteidigen! Gemeinsam gegen die Menschenrechtsverletzungen in der Türkei!“ teil. Die Abschlusskundgebung fand nicht statt, weil dem Versammlungsleiter nahegelegt wurde die Demonstration aufzulösen.