Internationaler Frauentag in Bad Cannstatt Frauen kämpfen in Bad Cannstatt mit sanften Bandagen

Von czi 

Zumeist Frauen stecken bei einem Streit die Prügel ein. Anlässlich des Internationalen Frauentags haben sechs Frauenorganisationen mit Plakaten entlang der Nürnberger Straße in Bad Cannstatt dagegen protestiert.

Sechs Frauenorganisationen haben mit Plakaten entlang der Nürnberger Straße protestiert. Foto: Lichtgut/Verena Ecker
Sechs Frauenorganisationen haben mit Plakaten entlang der Nürnberger Straße protestiert. Foto: Lichtgut/Verena Ecker

Bad Cannstatt - Zumeist Frauen stecken bei einem Streit die Prügel ein. Anlässlich des Internationalen Frauentags haben sechs Frauenorganisationen mit Plakaten entlang der Nürnberger Straße in Bad Cannstatt dagegen protestiert. Auf dem Schlossplatz verteilten die Stadträtinnen der Grünen rote Rosen an die Damen, und die DGB-Frauen zeigten dort mit einem Straßentheater auf, dass die Geschlechtsgenossinnen beim Rennen um die Rente immer noch von Männern abgehängt werden. Bei der Veranstaltung des Personalrats im Rathaus konnten sich die Angestellten bei einer Rentenberaterin vom Versicherungsamt gleich mal kundig machen, wie es um das Punktekonto bestellt ist. Bei Verdi lief am Abend ein Film über die Suffragetten, die Begründerinnen des Internationalen Frauentags.

Sonderthemen