Stadtkind Stuttgart

Neues Café am Marienplatz Hallo Condesa!

Von  

Stuttgart-Süd ist um ein hübsches Café reicher - zumindest für einige Wochen. Wir waren bei der Eröffnung des Condesa am Marienplatz dabei und haben Bilder von dem neuen Café mitgebracht.

Das Café Condesa am Marienplatz setzt auf Reduktion - in jeder Hinsicht. In der folgenden Bilderstrecke zeigen wir Eindrücke von der Kurzzeit-Lokalität. Foto: www.7aktuell.de | Robert Dyhringer 27 Bilder
Das Café Condesa am Marienplatz setzt auf Reduktion - in jeder Hinsicht. In der folgenden Bilderstrecke zeigen wir Eindrücke von der Kurzzeit-Lokalität.Foto: www.7aktuell.de | Robert Dyhringer

Stuttgart - Aus dem "Treff bei Anna" am Stuttgarter Marienplatz ist das Café Condesa geworden - zumindest für den Moment. Mindestens bis Ende August, möglicherweise auch länger, gibt es in den Räumlichkeiten und draußen am Platz Kaffee und Kuchen, Bier aus dem Schönbuch und allerlei andere ansprechende Getränke.

Das Condesa ist ein weiteres Argument für den Ausgeh-Hot-Spot Marienplatz. Man sitzt an langen Holztischen und auf alten Holzstühlen oder -bänken. Die Einrichtung ist aufgeräumt, reduziert - das dürfte den Geschmack des Marienplatz-Publikums treffen.

Wir haben am Samstag bei der Eröffnung einen Blick in das neue Café geworfen. In der Bilderstrecke zeigen wir das Condesa.

  Artikel teilen
5 KommentareKommentar schreiben

TOLL: War dort und kann nur eines sagen - TOLL, weiter so! Schicki Micki gibt es genug in Stuttgart

tolles puristisches ambiente: endlich auch mal ein cafe, in dem nicht alles überladen und aufgeladen ist. puristische einrichtung schafft ein tolles ambiente. von solchen cafes wünscht man sich in stuttgart wirklich mehr.

Augenruhe: Wer Deko-Hölle will, findet in Stuttgart wirklich genug Alternativen. Schade, dass immer jemand meckern muss. Mir gefällt's!

Typisch Stuttgart: Hauptsache gemeckert. Auch wenn es einen nichts angeht.

Reduzierung??: sorry, aber da ist mir ein Kaffee to go lieber! Nichts gegen Reduzierung, aber ein paar Pflanzen und Bilder hätten dieser puristischen Einrichtung mehr als gut getan und die bekommt man mit ein bisschen Fantasie sogar zum Nulltarif.

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.