Rottweiler Fastnacht 17-Jähriger gesteht Vergewaltigung von Kind

Von dpa/lsw 

Während der Fastnacht in Rottweil hat ein 17-Jähriger ein neunjähriges Kind vergewaltigt. Der Jugendliche hat die Tat gestanden.

Ein 17-Jähriger hat gestanden, an Fasching im Kreis Rottweil ein neunjähriges Kind vergewaltigt zu haben. (Symbolfoto) Foto: dpa
Ein 17-Jähriger hat gestanden, an Fasching im Kreis Rottweil ein neunjähriges Kind vergewaltigt zu haben. (Symbolfoto)Foto: dpa

Rottweil - Ein 17-Jähriger hat gestanden, während der Fastnacht im Kreis Rottweil ein neunjähriges Kind vergewaltigt zu haben. Die Tat habe sich am Montag während des Faschingstreibens im Freien ereignet, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag. Weitere Angaben machten die Ermittler mit Verweis auf das Alter von Täter und Opfer nicht. Auch der Prozess gegen den 17-Jährigen werde unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, sagte der Sprecher.

  Artikel teilen
3 KommentareKommentar schreiben

Fasnacht: Also um das mal klarzustellen mit der Rottweiler Fasnet hat das ganze gar nichts zu tun! siehe hier http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottweil-fassungslosigkeit-nach-vergewaltigungstat.bd7d6b57-50a1-44e8-a65d-71f14daabba9.html

Und was ...: ... passiert jetzt mit dem Täter? Ein paar Sozialstunden und einen Aufsatz schreiben, weil der 'Arme' ja vielleicht mal wieder eine sogenannte 'schwere Kindheit' hatte? Das Jugendstrafrecht gehört schnellstens abgeschafft!

ja ja: so sind sie halt, die Faschingsnarren. Traditionen immer schön hochhalten damit auch die nachfolgenden Generationen noch was davon haben

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.