Schnee und Eis Region Stuttgart: Nur am Albrand gibt's Probleme

Von isa 

In der Region Stuttgart hat der Winter nur sehr sanft Einzug gehalten. Momentan gibt es so gut wie keine Beeinträchtigungen. Zwei Steigen im Kreis Esslingen sind noch gesperrt.

Momentan ist die Verkehrslage in der Region Stuttgart durch Schnee und Eis nicht beeinträchtigt. Das kann sich bei den aktuellen Temperaturen aber schnell ändern. (Symbolbild) Foto: dpa
Momentan ist die Verkehrslage in der Region Stuttgart durch Schnee und Eis nicht beeinträchtigt. Das kann sich bei den aktuellen Temperaturen aber schnell ändern. (Symbolbild)Foto: dpa

Region Stuttgart - Auch wenn in der Nacht zum Freitag fast überall weiße Flöckchen vom Himmel kamen: In der Region Stuttgart gab es keine größeren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Im Kreis Esslingen sind es immer noch die Steigen am Albaufstieg, an denen es problematisch ist. Gesperrt sind weiterhin die Grabenstetter sowie die Hochwanger Steige. Allerdings nicht wegen Rutschgefahr, sondern wegen drohendem Schneebruch. "Das können wir nicht riskieren, da die Autos durchfahren zu lassen", sagt Polizeisprecher Michael Schaal. Unfälle wegen Eis und Schnee gab es dagegen keine mehr.

Auch im Kreis Göppingen hat sich die Lage beruhigt. Zwar gab es in der Nacht Schnee und Eisglätte, aber keine Unfälle. Erst am Freitagmorgen ist auf der Ortsumfahrung von Donzdorf ein Lastwagen hängengeblieben. "Die Streudienste waren aber gleich unterwegs", sagt ein Göppinger Polizeisprecher. Und in Wiesensteig kam es schneebedingt zu einem kleineren Auffahrunfall.

Die Höhen des Rems-Murr-Kreises haben sich zwar in eine Winterlandschaft verwandelt und laden zu romantischen Schneespaziergängen ein - "die Straßen sind aber frei", sagt der Polizeisprecher Klaus Hinderer. Zwar gab es bis zum Morgen kleinere Unfälle - aber keiner davon aufgrund von Schnee und Eis.

In den Kreisen Ludwigsburg und Böblingen hatten sich nur ein paar zarte Flöckchen verirrt, deswegen gab es auch keine witterungsbedingten Unfälle.

Auch in Stuttgart ist bisher sprichwörtlich alles im grünen Bereich. Selbst kritische Strecken wie die Bergheimer Steige machen keine Probleme.

Allerdings warnt die Polizei davor, unaufmerksam zu fahren: "Momentan ist alles nass. Da sich die Temperaturen um den Gefrierpunkt herum bewegen, kann das innerhalb kurzer Zeit glatt werden", sagt eine Specherin. Der Winter ist da - auch wenn kein Schnee liegt.

  Artikel teilen
0 KommentareKommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.