Stuttgart-Bad Cannstatt Autofahrer wendet unerlaubt und rammt Stadtbahn

Von sa 

Am Samstag ist es in Stuttgart zu einer Störung des Stadtbahnbetriebs gekommen. Ein 64-jähriger Autofahrer war mit einer Stadtbahn kollidiert als er unerlaubt wenden wollte.

Ein VW Golf ist mit einer Stadtbahn der Linie U13 kollidiert. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 8 Bilder
Ein VW Golf ist mit einer Stadtbahn der Linie U13 kollidiert. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Stuttgart - Am Samstag ist es in Stuttgart-Bad Cannstatt zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Stadtbahn der Linie U13 und einem VW Golf gekommen.

Ein 64-Jähriger fuhr laut Polizei mit seinem VW Golf auf der Pragstraße in Richtung Pragsattel. Als er in der Einmündung Haldenstraße unerlaubt wendete, übersah er die heranfahrende Stadtbahn, die in Richtung Pragsattel fuhr, und stieß mit ihr zusammen. Bei der Kollision erlitten der 64-jährige Fahrer des Autos und seine 69-jährige Beifahrerin Prellungen. Sie wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 29-jährige Stadtbahnfahrer blieb unverletzt.

Die Strecke wurde kurzzeitig für den Stadtbahnverkehr gesperrt. Der Schaden liegt laut Polizei bei etwa 13.000 Euro.

Sonderthemen