Stuttgart Beleidigungen in Stadtbahn - Zeugen und Geschädigte gesucht

Von red 

Ein aggressiver Mann beleidigt und belästigt am Donnerstag mehrere Fahrgäste der Stadtbahnlinie U13. Die Polizei kann den Mann festnehmen. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Gesucht werden Zeugen und insbesondere auch Geschädigte. Foto: Weingand / Symbolbild
Gesucht werden Zeugen und insbesondere auch Geschädigte. Foto: Weingand / Symbolbild

Stuttgart - Ein 28 Jahre alter Mann hat am Donnerstag in der Stadtbahnlinie U13 eine Vielzahl von Fahrgästen offenbar angepöbelt, beleidigt und in aggressiver Weise belästigt.

Laut Polizei stieg der Mann gegen 13 Uhr an der Haltestelle Uff-Kirchhof in Stuttgart-Bad Cannstatt in die Stadtbahn ein und fing offenbar unvermittelt an, die Fahrgäste mit Hitlergrüßen zu belästigen und zu beleidigen. Zwei bislang unbekannte Frauen beleidigte er, indem er sie nach sexuellen Handlungen fragte.

Zeugen und Geschädigte gesucht

Der Mann verließ die Stadtbahn in Untertürkheim und lief, nachdem er noch Kinder angepöbelt hatte, in Richtung Augsburger Straße. Von Zeugen alarmierte Polizisten nahmen den Mann dort vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an.

Gesucht werden Zeugen und insbesondere auch Geschädigte. Diese werden gebeten sich, unter der Telefonnummer 0711/8990 3500, mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Sonderthemen