Stuttgart Illegale Waffen noch bis 1. Juli 2018 straffrei abgeben

Von rec 

Noch bis 1. Juli 2018 können Besitzer von illegalen Waffen diese straffrei bei der Waffenbehörde des Amts für öffentliche Ordnung abgeben. Die Stadt nimmt die Waffen kostenfrei entgegen.

Noch bis 1. Juli 2018 können Besitzer von illegalen Waffen diese straffrei bei der Waffenbehörde des Amts für öffentliche Ordnung abgeben. (Symbolbild) Foto: AAP
Noch bis 1. Juli 2018 können Besitzer von illegalen Waffen diese straffrei bei der Waffenbehörde des Amts für öffentliche Ordnung abgeben. (Symbolbild) Foto: AAP

Stuttgart - Besitzer von illegalen Waffen haben bis zum 1. Juli 2018 die Möglichkeit, diese straffrei bei der Waffenbehörde des Amts für öffentliche Ordnung abzugeben. Durch diese Maßnahme will die Landeshauptstadt bewirken, dass die Anzahl illegaler Waffen sinkt. Die Stadt nimmt die Waffen, wie sie jetzt mitgeteilt hat, kostenfrei entgegen und vernichtet sie anschließend.

Unter illegale Waffen fallen nicht nur Schusswaffen, sondern auch verbotene Gegenstände wie beispielsweise Butterflymesser, Schlagringe, Fallmesser und Stahlruten. Sie werden von der Waffenbehörde der Stadt Stuttgart, Eberhardstraße 35, angenommen. Die Abgabe der illegalen Waffen ist montags und mittwochs von 8.30 bis 13 Uhr sowie donnerstags in der Zeit von 12.30 bis 15.30 Uhr möglich. Wer zu diesen Zeiten keine Gelegenheit hat, die Waffen abzugeben, kann auch außerhalb der Öffnungszeiten einen Termin per E-Mail unter sicherheit@stuttgart.de oder unter der Telefonnummer 07 11 / 216 - 9 19 11 vereinbart werden.

Ohne juristische Konsequenzen

Nicht nur die Abgabe der Waffen bleibt ohne juristische Konsequenzen. Auch der direkte Transport zur Behörde ist straffrei. Die Gegenstände sollten laut einer Mitteilung der Stadt in geschlossenen Behältnissen transportiert werden. Schusswaffen und Munition müssen außerdem getrennt vorneinander aufbewahrt werden.