Tierheim Stuttgart Tiere sollen ihr Zuhause behalten

Von SIR 

Immer mehr Menschen müssen ihre Haustiere im Alter abgeben, weil sie nicht mehr ausreichend für ihre täglichen Begleiter sorgen können. Dagegen will das Tierheim Stuttgart und der Tierschutzverein vorgehen.

Katzen gehören wie Hunde zu den beliebtesten Haustieren der Deutschen. Foto: dpa
Katzen gehören wie Hunde zu den beliebtesten Haustieren der Deutschen. Foto: dpa

Immer mehr Menschen müssen ihre Haustiere im Alter abgeben, weil sie nicht mehr ausreichend für ihre täglichen Begleiter sorgen können. Dagegen will das Tierheim Stuttgart und der Tierschutzverein vorgehen.

Stuttgart - Hunde oder Katzen sind für viele Menschen im hohen Alter oft noch die einzigen Begleiter. Dennoch fällt es vielen oft schwer, sich ausreichend um ihre Haustiere zu kümmern. Diese Erfahrungen haben auch das Tierheim Stuttgart und der Tierschutzverein gemacht, die zunehmend feststellen, wie ältere Menschen ihre Tiere an Tierheime abgeben müssen.

Dagegen wollen der Tierschutzverein und das Tierheim Stuttgart mit der Aktion "Silberpfoten" vorgehen, die es älteren Menschen ermöglichen soll, ihr Haustrier zu behalten.

Ob Tierarztfahrten, Gassi gehen oder auch die Pflege der Tiere, bei bedürftigen Tierhaltersenioren die teilweise Bereitstellung der Futtermittel, zum Anderen aber auch die Vermittlung seniorengeeigneter Tiere oder die Beratung in Tierhalterfragen - all dies ist ein Thema des Projektes.

Unterstützt wird das Projekt von vielen ehrenamtlichen Helfern, aber auch von Sozialdiensten und Fachkräften des Tierheims.