Weitere Kreise
 
 
LeonbergGeze-Mitarbeiter bekommen hohe Abfindung
Geze-Mitarbeiter bekommen hohe Abfindung

Die Firma schließt das Tochterunternehmen in Boxberg-Schweigern endgültig. Die Geschäftsführung am Stammsitz und die Gewerkschaft IG Metall haben sich auf einen Kompromiss mit einem Sozialplan für die 35 Angestellten geeinigt.

 
Mit Krone und Schärpe
Herrenberg: Streuobstkönigin verlängert AmtszeitBotschafterin für Äpfel und Birnen

Mira Schwarz hat ihre Amtszeit als Streuobstkönigin um ein Jahr verlängert. Die Herrenbergerin möchte ihre Botschaft unters Volk bringen.

 
Stadt knackt  13 000-Marke
Holzgerlingen: Neues WohngebietUmweltschützer kritisieren Hülben II

Die Einwohnerzahl wächst rasant weiter. Trotz des Protests von Umweltschützern rollen nächste Woche die Bagger im neuen Baugebiet Hülben II an.

 
Alt-OB wird 70
BöblingenHappy Birthday, Mr. Vogelgsang!

Alexander Vogelgsang feiert am Donnerstag Geburtstag. Der früherer Stadtchef von Böblingen, der vor viereinhalb Jahren in Rente ging, wird 70 Jahre alt.

 
Vater wollte   Rathaus anzünden
Böblingen: Der Erste Weltkrieg im LandkreisAlltag an der Front und in der Heimat

Die Kreisarchivarin Helga Hager und eine Historikerin erforschen den Alltag im Ersten Weltkrieg. Sie sichten Briefe und stützen sich auf Erzählungen.

 
Porsche will weiter bauen – und erntet Kritik
Weissach/MönsheimBaupläne von Porsche stoßen auf Kritik

[1] Das Wachstum des Sportwagenherstellers zwischen Weissach und Mönsheim geht weiter. Jetzt kündigt Porsche drei neue Gebäude im Mönsheimer Wald an, unter anderem eine neue Mensa. Dies stößt aber auf zunehmend mehr Kritik.

 
Video22 Fotos
Mann droht, vom Dach zu springen
SEK-Einsatz in SindelfingenMann droht, vom Dach zu springen

Rund drei Stunden lang reden Spezialisten der Polizei und ein Notfallseelsorger am Dienstagabend in Sindelfingen auf einen 27-Jährigen ein, der vom Dach eines Hauses am Marktplatz springen will. Schließlich läßt sich der junge Mann festnehmen. Sein Motiv ist noch unklar.

 
Für kostenloses Parken ist kein Platz mehr
Neue Regeln fürs FlugfeldKein Platz mehr für kostenlose Parkplätzle

[1] Von 15. November an werden auf dem Flugfeld Gebühren fällig – der Preis hängt von der Zone ab. Die Anwohner sollen in ihren Tiefgaragen parken – oder wie alle anderen bezahlen.

 
Ein Lego-Auto, das spricht
Böblingen: Techniktag bei IBMEin Roboter, der den Müll wegbringt

Beim Techniktag bei der Firma IBM haben 22 Schüler programmieren gelernt. Manche der jungen Teilnehmer sind bereits Spezialisten und basteln an Robotern.

 
Gesundheitsamt findet Insektenkot in der Backmischung
Altkreis LeonbergGesundheitsamt findet Insektenkot in der Backmischung

Ein Bäckermeister aus dem Leonberger Altkreis muss wegen eklatanter Hygiene-Mängel 2700 Euro Geldstrafe bezahlen. Die Vorwürfe sind dem Angeklagten vor Gericht mehr als peinlich.

 
Eisenmann: Aufseher sehen keine Verstöße
Kreis BöblingenEisenmann: Aufseher sehen keine Verstöße

Das Regierungspräsidium bescheinigt: die umstrittene Vergabe der Deponien in Renningen und Waldenbuch/Steinenbronn war korrekt gewesen. Damit ist der ehemalige Vize-Landrat Wolf Eisenmann rehabilitiert gegen die Mauschelei-Vorwürfe.

 
Zu viel Müll in Simsalons Straßen
Sindelfinger KinderspielstadtZu viel Müll in Simsalons Straßen

Die Kinderspielstadt im Glaspalast hat 553 Bürger und 73 Betriebe. Der Stadtrat tagt in einer fensterlosen Umkleidekabine. Nicht alle seine Beschlüsse stoßen auf Zustimmung in der Bürgerschaft.

 
Carsharing verursacht Defizit
Hildrizhausen: Stadtmobil fährt weiterCarsharing schreibt rote Zahlen

Die Gemeinde Hildrizhausen hält am Stadtmobil fest, obwohl es ein Minus verursacht. Sie kommt für das mögliche Defizit bis nächsten Juni auf.

 
Das größte Problem ist die Sprache
FlüchtlingeDas größte Problem ist die Sprache

Eine SPD-Veranstaltung wird zum kleinen Flüchtlingsgipfel im Kreis. Dabei fordert der Landrat Bernhard von der Integrationsministerin Bilkay Öney mehr Geld für die Betreuung der Asylbewerber – etwa für Deutschunterricht

 
36 Fotos
Wohnhausbrand fordert 150.000 Euro Schaden
Weil im Schönbuch150.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand

In der Nacht zum Montag ist ein Wohnhaus in Weil im Schönbuch im Kreis Böblingen in Brand geraten. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 150.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
 

 
Wenn Oma und Opa  nur geliehen sind
LeonbergWenn Oma und Opa nur geliehen sind

[1] Der Kinderschutzbund vermittelt Senioren an junge Familien. Denn oft wohnen Enkel oder Großeltern weit weg. Im vergangenen Jahr hat der Kinderschutzbund das Projekt neu belebt. In Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte werden Schulungen angeboten.

 
Schießlärm verängstigt Kinder
BöblingenSchießlärm ängstigt Kinder

[1] Nicht nur die Bürgerinitiative kämpft gegen die schlachtfeldähnliche Dauerbeschallung der US-Army. Jetzt machen auch die Eltern des Kindergartens mobil.

 
Der Kreistag probt den Aufstand bei der Forstreform
Kreis BöblingenDer Kreistag probt den Aufstand bei der Forstreform

Das kreisweite „Einheitsforstamt“ soll laut Kartellamt zerschlagen werden, nur noch der kommunale und private Wald soll auf Landkreisebene betreut werden. Der Staatswald bekomme einen eigenen Förster, um mehr Wettbewerb auf dem Holzmarkt zu erzeugen. Dagegen ziehen die Kreisräte zu Felde.

 
Schlangen vor den Automaten
Böblinger Bahnhof nach dem UmbauSchlangen vor den Automaten

[1] Erst jüngst ist der Böblinger Bahnhof für mehrere Millionen Euro umgebaut worden. Doch Fahrgäste klagen, dass Ticketautomaten fehlen – und die wenigen an den falschen Stellen stehen.

 
381 Fünftklässler sind  eine Herausforderung
Rutesheim381 Schüler sind eine Herausforderung

So viele Klassen wie noch nie haben am Gymnasium begonnen. Allein 43 Schüler kommen wegen des G-9-Abiturs aus Leonberg. Obwohl die Grundschulempfehlung nicht mehr verbindlich ist, sind die Noten nicht schlechter geworden.

 
Zeitplan für digitale Zukunft
Böblingen: Günther Oettinger bei der IHKEU-Kommissar will Internet stärken

[2] Günther Oettinger, künftiger EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft, will sich für schnellere Datenautobahnen einsetzen. Die Frage sei nur: „Wer zahlt?“