Weitere Bezirke
 
 
Diskussionen am PragsattelAngst vor dem Kollaps am Pragsattel
Angst vor dem Kollaps am Pragsattel

[2] Kein Städtebau ohne Verkehrskonzept, sagen Bezirksbeiräte von Nord und Feuerbach. Aktueller Anlass der Debatte ist das geplante Wohnquartier in der Nähe des Theaterhauses.

 
Chance auf besseren Bahntakt
Bürgerinitiative in S-NordChance auf besseren Bahntakt

3200 Unterschriften sind am Killesberg gegen den neuen 20-Minuten-Takt der Bahn gesammelt worden, und für die Rückkehr des alten Zehn-Minuten-Takts. Nun gibt ein Antrag der CDU-Gemeinderatsfraktion dem Anliegen der Killesberger Aufwind.

 
Die Stimmen der Bezirke im Gemeinderat
Die Betreuungsstadträte der FraktionenDie Stimmen der Bezirke im Gemeinderat

Mit dem Ende der Sommerpause steht in allen fünf Innenstadtbezirken die Besetzung der neuen Bezirksbeiräte weitgehend fest, die konstituierenden Sitzungen stehen unmittelbar bevor. Auch die Gemeinderatsfraktionen haben zwischenzeitlich entschieden, welche Stadträte künftig welche Stadtbezirke betreuen.

 
Leise, literarisch, leuchtend
Erzählfestival am KillesbergLeise, literarisch, leuchtend

Zum Erzählfestival „Erzählt mir den Planeten“ kamen viele Besucher in den Höhenpark Killesberg: um den Erzählern zuzuhören, und um die Lichtinstallation zu sehen.

 
Neue Heimat gesucht
Stadtteilgarten S-NordNeue Heimat gesucht

Bei einer Begehung im Nordbahnhofviertel sollen mögliche Ersatzflächen für den Stadtteilgarten Nordlichtung gefunden werden. Ob dies klappt, hängt aber auch von den Eigentümern der jeweiligen Flächen ab.

 
Stadtteilführung, Seilbahn und singende Stimmen
Denkmaltag in der InnenstadtStadtteilführung, Seilbahn und singende Stimmen

Am 14. September ist Tag des offenen Denkmals. Welche besonderen Führungen in den Innenstadtbezirken dazu angeboten werden, zeigt dieser Überblick.

 
Mehr Beteiligung für Bürger
Neue Bezirksvorsteherin S-NordMehr Beteiligung für Bürger

Sabine Mezger ist die neue Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Nord. Von Amtes wegen wird sie viel mit Projekten zu tun haben, die bereits ihre Vorgänger beschäftigt haben. Aber sie bringt auch eigene Vorhaben mit.

 
Vom Computerspiel bis  zur Wollmütze
Flohmarkt in S-NordVom Computerspiel bis zur Wollmütze

Drinnen und draußen stöbern und Schnäppchen jagen, das war beim Flohmarkt an den Wagenhallen angesagt.

 
Auf kulinarischer Reise durch Italien
Lokalkopf in S-NordKulinarische Reise durch Italien

Martin Bauer war früher Rockmusiker, Hoteldirektor und Bauzeichner. Jetzt führt er das italienische Lokal Cantinetta an der Tunzhofer Straße – und Parallelen zum Leben auf der Bühne gibt es trotzdem genug.

 
Die Rückkehr des Koppentalbrunnens
Brunnen in S-NordDie Rückkehr des Koppentalbrunnens

Der Koppentalbrunnen ist wieder aufgebaut worden. In Betrieb soll er 2015 gehen. Der Denkmalschutz hat den Wiederaufbau des Brunnens allerdings aufwendiger als erwartet gemacht.

 
Nach 30 Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne
Eliszis Jahrmarktstheater in S-NordNach 30 Jahren wieder zusammen auf der Bühne

Eliszi Böhm und Frédéric Pjie spielen wieder ein gemeinsames Clownsprogramm – 30 Jahre, nachdem sie zum ersten Mal miteinander aufgetreten sind. Am 1. September ist Premiere im Höhenpark Killesberg.

 
Die Struktur der Welt
Künstlerin in S-NordDie Struktur der Welt

Angela Matthies, Studentin an der Kunstakademie, hat den Stöhrer-Preis für Grafik für ihre Radierungen bekommen. Der Wechsel zur Kunst kam erst vor zwei Jahren: davor war sie am Institut für Philosophie der Universität Stuttgart tätig.

 
Der Innenstadt-Archäologe
Gestalter in S-NordDer Innenstadt-Archäologe

OA Krimmel ist Gestalter – und gestaltet am liebsten die Umwelt um ihn herum, gern in Stuttgart-Nord, wo er lebt, aber auch im Rest der Stadt. Bestes Beispiel ist das Erscheinungsbild des Fernsehturms.

 
CDU fordert Sondersitzung zum Theaterviertel
Bezirksbeirat S-Nord/FeuerbachCDU fordert Sondersitzung zum Theaterviertel

Die CDU-Fraktionen in den Bezirksbeiräten Nord und Feuerbach haben einen gemeinsamen Antrag verabschiedet: Sie fordern eine erneute Sondersitzung der beiden Gremien, um den aktuellen Sachstand zur Neubebauung am Pragsattel besprechen zu können.

 
In Saint Laurent einen Saint-Laurent im Weinkeller
Weinanbau in S-NordIn Saint-Laurent einen Saint-Laurent im Weinkeller

Die Weinverkostung der Innenstadtredaktion hat sich bis nach Kanada herumgesprochen: ein Leser hat sich gemeldet, der eine besondere Verbindung zu einem der vorgestellten Weine hat.

 
Endgültiges Aus im September
Stadtteilgarten S-NordEndgültiges Aus im September

Der Stadtteilgarten im Nordbahnhofviertel, die Nordlichtung, muss seine Fläche Ende September räumen. Es soll weitergehen – hoffentlich an einer Alternativfläche.

 
Vor voreiliger Planung gewarnt
Neubebauung in S-NordVor voreiliger Planung gewarnt

[1] Bezirksbeiräte kritisieren die Vorgänge zur Bebauung des Theaterviertels am Pragsattel. Nun ist es die Vorstellung des Architektur-Wettbewerbs, die auf Seiten der Beiräte für Irritation sorgt.

 
Das Geländer kommt später
Kaisemerstaffel S-NordDas Geländer kommt später

Die Sanierung ist noch nicht ganz abgeschlossen, aber die Kaisemerstaffel ist wieder geöffnet und begehbar.

 
Von der Zacke über den Killesberg zur Solitude
Urlaub in StuttgartVon der Zacke über den Killesberg zur Solitude

[1] Mit der heutigen Ausgabe starten wir unsere Serie „Urlaub in Stuttgart“. In großen und kleinen Geschichten wollen wir in den nächsten Wochen zeigen, wo in den fünf Innenstadt-Bezirken Urlaubsgefühle aufkommen, aber auch, wo Nicht-Stuttgarter Urlaub in der Landeshauptstadt machen. Armin Dellnitz, der Geschäftsführer der Stuttgart Marketing GmbH, gibt dazu Tipps und verrät, wo er selbst sich am liebsten aufhält.

 
Graffiti für das Skaterdach erwünscht
Jugendrat S-NordGraffiti für das Skaterdach

Der Jugendrat Nord hat vor, das Dach der neuen Einhausung am Skaterpark Pragfriedhof zu verschönern: Mit professionellen Graffitikünstlern soll dort eine Aktion stattfinden.

 
Einsatz fürs Eisenbahnerdörfle erwünscht
Mieterinitiative S-NordEinsatz fürs Eisenbahnerdörfle erwünscht

Der Vorstand der Mieterinitiative LBBW-Patrizia kann das ehrenamtliche Amt nicht mehr alleine schultern. Bisher mangelt es jedoch an Nachfolgern, die sich engagieren möchten. Ein erneues Treffen soll Abhilfe schaffen.