Weitere Bezirke
 
 
Osterspaziergang der Geschichtswerkstatt SüdZu Fuß vom Eiernest bis zum Hasenberg
Vom Eiernest zum Hasenberg

Die Geschichtswerkstatt Süd lädt am Samstag, 19. April, zu einem Osterspaziergang ein. Gemeinsam wird vom Eiernest bis zum Hasenberg gewandert, entlang der Stolpersteine in Heslach. Die Führung übernehmen Mitglieder der Initiative Stolpersteine Stuttgart-Süd.

 
Mit Gemälden durch die Geschäfte gewandert
Ausstellung über die Böblinger StraßeMit Gemälden durch die Geschäfte gewandert

Sibylle Duhm-Arnoudov und Petra Hagelauer zeigen die Vielfalt der Böblinger Straße in ihrer Ausstellung. Die beiden Künstlerinnen haben drei Gemälde von galizischen Getreidespeicher in 25 Geschäften in Heslach fotografiert.

 
Sport im Park darf im Lapidarium bleiben
Sportkurs verlegtSport im Park darf im Lapidarium bleiben

Einmal die Woche trifft sich eine Sportgruppe im Rahmen von Sport im Park im Lapidarium am Fuße der Karlshöhe. Die sportliche Betätigung in dem städtischen Freilichtmuseum wird nicht von jedem gerne gesehen.

 
Das Verkehrsproblem bleibt weiter ungelöst
Gerber-EröffnungVerkehrsproblem bleibt ungelöst

[3] Seit längerem pocht der Bezirksbeirat Süd auf ein tragfähiges Verkehrskonzept für die Tübinger Straße nach der Eröffnung des Gerbers im September. Das bisherige Konzept stößt bei dem Gremium aber noch nicht auf Begeisterung.

 
OB: Stäffele laufen statt Auto fahren
Bürgerversammlung Stuttgart-SüdOB: Stäffele laufen statt Auto fahren

[1] Bei der Bürgerversammlung im Stuttgarter Süden haben die Bewohner des Stadtbezirks mit dem OB und den anderen Bürgermeistern über Probleme im Stadtbezirk diskutiert. Vor allem der Verkehr belastet den Bezirk.

 
Individuelleres Lernen ist in Zukunft angesagt
Schullandschaft in S-SüdIndividuelleres Lernen ist in Zukunft angesagt

Fusionen, Schließungen, neue Konzepte: In der Schullandschaft in Süd ändert sich in den kommenden Jahren einiges. Die Römer- und Heusteigschule schließen sich zusammen zu einer großen Grundschule Süd und die Schickhardt-Realschule möchte Gemeinschafts- schule werden und enger mit dem Schickhardt-Gymnasium kooperieren.

 
Schneller als der Rest der Branche
JubiläumSchneller als der Rest der Branche

Der Stuttgarterin Beate Hiller gehört seit 25 Jahren die Buchhandlung „Buch im Süden“. Mit knapp 26 Jahren hatte die gelernte Buchhändlerin bereits ihr eigenes Geschäft.

 
Wegwerfen ist out
Flohmarkt in S-SüdWegwerfen ist out

Sechs Schülerinnen der Schickhardt-Realschule haben mit ihrer Lehrerin am vergangenen Samstag auf dem Mozartplatz alte Kleider verkauft. Den Rahmen bildete ein Schulprojekt zum Thema nachhaltiger Textilkonsum.

 
Gottes Wort auf Schwäbisch
Hans Hilt im PorträtGottes Wort auf Schwäbisch

Hans Hilt schwätzt Schwäbisch, er träumt Schwäbisch – kein Wunder also, dass der Pfarrer im Ruhestand auch Schwäbisch predigt. Wer hören will, wie das klingt, für den gibt es eine Hörprobe auf unserer Webseite.

 
Bürger dürfen fragen und Ideen einbringen
Bürgerversammlung SüdBürger dürfen fragen und selbst Ideen einbringen

Am Montag, 7. April, findet im Alten Feuerwehrhaus in der Möhringer Straße 56 die Bürgerversammlung Süd mit Oberbürgermeister Fritz Kuhn statt. Im Vorfeld hatten Bürger bereits die Möglichkeit, Fragen einzureichen.

 
Deutsch zu lernen hat die höchste Priorität
Freundeskreis FlüchtlingeDeutsch zu lernen hat die höchste Priorität

Mit der Böblinger Straße 18 gibt es im Stuttgarter Süden nun ab April drei Flüchtlingswohnheime. Der bestehende Freundeskreis Asyl formiert nun eine neue Gruppe, die sich speziell um die Bewohner in dem neuen Haus kümmert.

 
Flexible Betreuung ist das Zauberwort
Mittagstisch auf der Jugendfarm ElsentalFlexible Betreuung ist das Zauberwort

Die Finanzierung für den Mittagstisch der Jugendfarm Elsental läuft aus. Das von der Mahle-Stiftung gespendete Geld ist im Sommer aufgebraucht. Die Mitarbeiter der Farm hoffen auf Unterstützung von der Stadt oder einen Anschluss-Sponsor.

 
Das Elsental wird Fahrrad-Teststrecke
GeschwindigkeitDas Elsental wird Fahrrad-Teststrecke

Auf der kurvigen Steigungsstrecke Im Elsental, die von Kaltental zur Universität Vaihingen führt, ist für Autofahrer seit kurzem wieder Tempo 50 erlaubt. Ein bundesweiter Modellversuch mit Radschutzstreifen soll nun für mehr Sicherheit sorgen.

 
Einfach mal gelassen bleiben
MarkuskircheEinfach mal gelassen bleiben

In der hektischen Zeit des 21. Jahrhunderts ist man schnell gestresst und getrieben. Das Ehepaar Gerda und Michael Fitz erklärt in der Markuskirche, wie man trotz digitaler Reizüberflutung Ruhe bewahrt.

 
Für Radler ist der Tunnel gefährlich
Schwabtunnel in S-SüdFür Radler ist der Tunnel gefährlich

Der Bezirksbeirat wünscht einen Radschutzstreifen im Schwabtunnel. Da die Strecke für Radfahrer gefährlich ist, weichen diese immer wieder auf den Gehweg aus – auch wenn das nicht genehmigt ist.

 
Ärger  über Müllsäcke auf der Straße
Wilder Müll in HeslachÄrger über Abfall auf der Straße

Anwohner der Möhringer und der Jella-Lepmann-Straße beklagen sich über Abfall auf der Straße. Der Eigenbetrieb AWS der Landeshauptstadt Stuttgart überprüft nun, ob es sich um wilden Müll handelt oder die Behälter der Betriebe zu klein sind.

 
Jetzt ist die Staffel endlich an der Reihe
Sanierung an der AfternhaldenstraßeJetzt ist die Staffel endlich an der Reihe

Noch in diesem Jahr soll die Afternhaldenstraße im Rahmen der Stadtsanierung neu gestaltet werden. Unter Anderem bekommt die Straße neue Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen sollen.

 
Vertrauen lernen von den Pferden
Reittherapie in StuttgartVertrauen lernen von den Pferden

Alle zwei Wochen dürfen die Mädchengruppen des Stuttgarter Vereins „Frauen helfen Frauen“ zur Reittherapie. Die Mädchen, die teilweise in Frauenhäusern leben, sollen dadurch ihr Schicksal besser verarbeiten und neues Selbstvertrauen gewinnen.

 
Partnersuche im Minuten-Takt
Speed-DatingPartnersuche im Minuten-Takt

[2] Manchmal treffen beim Speed-Dating Lebenswelten aufeinander. Mehrmals im Monat veranstaltet die Agentur Date York im Park Hotel Inn am Marienplatz für Kontaktfreudige und Partnersuchende das Kennenlernspiel.

 
Das Glück abseits der Glitzermetropole
Deutscher MeisterDas Glück abseits der Glitzermetropole

Der 23-jährige Max Krämer zählt zu Deutschlands talentiertesten Amateurgolfern. Über seine Großeltern kam Krämer zu dem Sport. Die Leidenschaft dafür hat sich allerdings erst nach und nach entwickelt. Anfangs fand er Golfen langweilig.

 
Das kleinste Familienmitglied bestimmt die Route
Stuttgarter Blog ReisemeistereiDie Route bestimmt das Kind

Auf dem Blog Reisemeisterei schreibt Christina Burkhardt aus dem Stuttgarter Süden über ihre Erlebnisse als Reiselustige mit Kind. Pro Lebensjahr will die 36-Jährig ein Land bereisen.