Stuttgarter Kickers

Der Sportverein Stuttgarter Kickers e.V. stammt aus dem Stuttgarter Stadtteil Degerloch. Im städtischen Gazi-Stadion auf der Waldau, unterhalb des Stuttgarter Fernsehturms, sind die Kickers zuhause. Aktuelle Nachrichten lesen Sie in unserer Themenübersicht zu den Stuttgarter Kickers.

 
Das Hochgefühl in Degerloch
Stuttgarter KickersHochgefühl in Degerloch

Die Stuttgarter Kickers haben 1:1 in Halle gespielt und dort den Ausgleich erst in letzter Sekunde kassiert. Dass ändert aber nichts am derzeitigen Hochgefühl beim Drittligisten, zu dem der Kapitän Enzo Marchese maßgeblich beiträgt.

 
Nur ein 1:1 gegen den Halleschen FC
Stuttgarter KickersNur ein 1:1 gegen den Halleschen FC

Fast hätten die Stuttgarter Kickers mit drei Punkten aus Halle heimfahren können. In letzter Minute schoss Pierre Merkel vom Halleschen FC den Ausgleichtreffer zum 1:1.

 
Calamita verlängert Vertrag bis 2016
Stuttgarter KickersCalamita verlängert Vertrag bis 2016

Offensivspieler Marco Calamita bleibt bis 2016 bei den Stuttgarter Kickers. Der schwäbische Drittligist hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem 31-Jährigen um zwei Jahre verlängert.

 
Stuttgarter Kickers gewinnen 2:0 gegen Duisburg
3. Fußball-LigaKickers gewinnen 2:0 gegen Duisburg

Die Stuttgarter Kickers haben ihr Heimspiel gegen den MSV Duisburg 2:0 gewonnen. Damit bleiben sie weiterhin im Rennen um den vierten Tabellenplatz in der 3. Fußball-Liga.

 
Den Pokalfluch besiegen
Stuttgarter KickersDen Pokalfluch besiegen

Die Fußballer der Stuttgarter Kickers treten am Mittwochabend im Halbfinale des WFV-Pokals beim Regionalligisten Großaspach an. Mit einem Sieg würden sie sich neben der Endspielteilnahme auch das Ticket für den DFB-Pokal sichern.

 
Die Stuttgarter Kickers mit dem Glück im Bunde
1:0 gegen SaarbrückenKickers mit dem Glück im Bunde

Siegtreffer in der Nachspielzeit: Marco Calamita schießt die Stuttgarter Kickers zuhause zum 1:0 gegen Schlusslicht Saarbrücken. Damit ist der Klassenverbleib der Kickers in der 3. Liga so gut wie gesichert.

 
Der Freitag soll zum Feiertag werden
Fußball-Drittligisten in StuttgartRojas feiert Debüt beim VfB II

Die beiden Stuttgarter Fußball-Drittligisten spielen bereits am Freitagabend: Die Kickers empfangen um 19 Uhr Schlusslicht Saarbrücken, während der VfB II in Duisburg antritt – mit dem Stürmer-Debütanten Marco Rojas.

 
Firma Bürger neuer Partner der Blauen
Stuttgarter KickersFirma Bürger neuer Partner der Blauen

[2] Keine Woche ohne Vertragsunterzeichnung bei den Stuttgarter Kickers. Am Mittwoch war zur Abwechslung ein neuer Werbepartner dran: Für die nächsten drei Jahre unterschrieb das schwäbische Unternehmen Bürger aus Ditzingen bei dem Fußball-Drittligisten.

 
Stuttgarter Kickers spielen 2:2 gegen FC Hansa Rostock
Fußball, 3. BundesligaKickers spielen 2:2 gegen Rostock

Die Stuttgarter Kickers spielen bei Hansa Rostock 2:2. In der zweiten Halbzeit hat den Blauen das berühmte Quäntchen Glück gefehlt, um die Partie doch noch für sich zu entscheiden.

 
Stuttgarter Kickers ziehen nach Reutlingen um
StadionumbauStuttgarter Kickers ziehen um

In der Hinrunde der kommenden Saison müssen die Fans der Stuttgarter Kickers ihr Team bei den Heimspielen in Reutlingen anfeuern. Das Gazi-Stadion auf der Waldau bekommt eine neue Haupttribüne.

 
15 Fotos
Unentschieden trotz besserer Chancen
Stuttgarter Kickers gegen DarmstadtUnentschieden trotz besserer Chancen

Gegen Aufstiegskandidat Darmstadt bleiben für die Stuttgarter Kickers die Tore aus - obwohl die Blauen die besseren Chancen haben. Bitter ist ein nicht gegebener Elfmeter in der 32. Minute.

 
Ein Remis ohne Wert
Dortmund II gegen Stuttgarter KickersEin Remis ohne Wert

Die Stuttgarter Kickers haben am Freitagabend bei Dortmund II ein Unentschieden geholt. Sie präsentierten sich bei dem 1:1 nach der Heimpleite gegen Chemnitz wieder gefestigt. Der Punkt ist für die Stuttgarter aber zu wenig.

 
Imagefilm soll junge Fans ansprechen
Stuttgarter Kickers machen WerbungImagefilm soll junge Fans anlocken

Die Stuttgarter Kickers haben am Mittwoch ihren neuen Imagefilm vorgestellt, der nicht nur auf Facebook zu sehen sein soll, sondern auch auf verschiedenen anderen Plattformen in der Stadt. Damit sollen vor allem jüngere Fans ins Stadion gelockt werden.

 
0:3-Niederlage gegen den Chemnitzer FC
Stuttgarter Kickers0:3-Niederlage gegen Chemnitzer FC

Am Samstag sind gleich zwei Serien des Fußball-Drittligisten Stuttgarter Kickers zu Ende gegangen. Das 0:3 (0:2) gegen den Chemnitzer FC war die erste Heimniederlage nach neun Spielen sowie die erste Niederlage nach zuletzt neun Spielen.

 
Platz vier im Visier
Stuttgarter KickersPlatz vier im Visier

Der Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers empfängt am Samstag (14 Uhr) den Chemnitzer FC im Gazi-Stadion. Mit einem Sieg können die Ambitionen auf Platz vier unterstrichen werden – und der würde die Qualifikation für den DFB-Pokal bedeuten.

 
Das nächste Signal: Ristic bleibt bis 2016
Der Co-Trainer verlängertDas nächste Signal: Ristic bleibt bis 2016

Die Stuttgarter Kickers machen Nägel mit Köpfen. Nachdem zuletzt drei Spieler ihre Verträge bei dem Fußball-Drittligisten verlängert haben, war nun der Co-Trainer an der Reihe: Sreto Ristic unterschrieb bis 2016.

 
1:0 in Regensburg
Stuttgarter Kickers1:0 in Regensburg

[2] Die Stuttgarter Kickers bleiben auch im neunten Spiel hintereinander ungeschlagen.

 
Sandrino Braun und Gerrit Müller bleiben auf der Waldau
Stuttgarter KickersBraun und Müller bleiben auf der Waldau

Die Stuttgarter Kickers treiben ihre Personalplanungen voran: Sandrino Braun und Gerrit Müller haben ihre Verträge beim Drittligisten um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2016 verlängert.

 
25 Fotos
Kickers verspielen die Führung
Stuttgarter Kickers gegen HeidenheimKickers verspielen die Führung

Das Spiel war nichts für schwache Nerven, aber die Partie zwischen der besten Rückrunden-Mannschaft und dem Spitzenreiter der dritten Fußball-Liga hielt, was sie versprochen hatte. Die Stuttgarter Kickers und der 1. FC Heidenheim trennten sich 3:3.

 
Stuttgarter Kickers schenken 3:0-Führung her
Gegen HeidenheimKickers schenken 3:0-Führung her

Bis zur 56. Minute hätte es für die Stuttgarter Kickers nicht besser laufen können: 3:0 steht es auf der Waldau. Doch plötzlich wirft Heidenheim den Turbo an und gleicht zum Unentschieden aus.