DIW-Präsident im Interview„Eine Deflation könnte in die Rezession führen“
„Eine Deflation könnte  in die Rezession führen“

Marcel Fratzscher, der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, ruft die Europäische Zentralbank zum Handeln auf. Im Interview mit der Stuttgarter Zeitung empfiehlt er massive Anleihen-Käufe.

 
Die Teuerungsrate spaltet Europa
Angst vor DeflationDie Teuerungsrate spaltet Europa

In einigen Eurosaaten sinken die Preise, die Europäische Zentralbank erwägt deshalb neue Geldspritzen. Ob sie zum Einsatz kommen, hängt unter anderem am Ostergeschäft.

 
Video47 Fotos
Porsche, BMW und Mercedes geben Gas
New York Auto ShowPorsche, BMW und Mercedes geben Gas

Während der europäische Automarkt zunehmend aus der Krise kommt, stellen die großen deutschen Autobauer wie VW, Porsche, Mercedes und Audi ihre neuesten Modelle dem amerikanischen Publikum auf der New York International Auto Show vor.

 
Keine Einigung zwischen Verlegern und Gewerkschaften
Tarifverhandlungen für ZeitungsredakteureKeine Einigung in der zehnten Runde

[1] Bei den Tarifverhandlungen für 14.000 Zeitungsredakteure ist auch in der zehnten Runde kein Durchbruch erzielt worden. Am 23. April werde weiterverhandelt, erklärten Verleger und Gewerkschaftsvertreter am Donnerstag.

 
Wann kann das Drehkreuz in Betrieb gehen?
Hauptstadtflughafen BERWann kann das Drehkreuz in Betrieb gehen?

[3] Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses glaubt nicht mehr daran, dass der Hauptstadtflughafen vor 2017 in Betrieb geht. Der Betreiber dementiert nur halbherzig.

 
Behr-Übernahme gut für Mahle
Stuttgarter KolbenspezialistBehr-Übernahme gut für Mahle

Mahle kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurückblicken. Die Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um fast 13 Prozent auf mehr als 6,9 Milliarden Euro. Grund dafür ist unter anderem die Mehrheitsübernahme des Klimaanlagenbauers Behr.

 
Mercedes in China auf dem Vormarsch
100 neue Händler in einem JahrMercedes in China auf dem Vormarsch

Mercedes kommt in der Aufholjagd auf dem weltweit größten Automarkt in China voran. Neue Modelle und der massive Ausbau des Händlernetzes versprechen starkes Wachstum. Zudem stellt Daimler ein neues Elektroauto vor.

 
In Bad Hersfeld und Leipzig wird gestreikt
AmazonIn Bad Hersfeld und Leipzig wird gestreikt

Verdi hat Amazon-Mitarbeiter in Bad Hersfeld und Leipzig zum Streik aufgerufen. In Bad Hersfled legten rund 300 Beschäftigte ihre Arbeit nieder, in Leipzig rechnet die Gewerkschaft mit 400 bis 500 Teilnehmern.

 
Starker Euro macht SAP zu schaffen
Trotz erfolgreichem JahrsstartStarker Euro macht SAP zu schaffen

Im ersten Quartal hat der Walldorfer Softwarekonzern SAP überdurchschnittlich stark zugelegt. Üblicherweise nehmen die Softwarekonzerne gegen Ende des Jahres am meisten Geld ein. Doch ungünstige Wechselkurse haben den Wachstumsschub gedämpft - und das dürfte sich erst mal so fortsetzen.

 
Hapag-Lloyd und CSAV fusionieren Containergeschäft
ReedereienHapag-Lloyd und CSAV fusionieren

Seit Dezember hat Deutschlands führende Containerreederei Hapag-Lloyd eine Kooperation mit dem chilenischen Konkurrenten CSAV ausgelotet. Nun ist der Zusammenschluss vertraglich unter Dach und Fach.

 
Mitgehangen, mitgefangen
Kommentar zur RWE-HauptversammlungMitgehangen, mitgefangen

RWE hat eine Menge Probleme, verdient weniger – und zieht die Städte als Anteilseigner mit herunter, meint Nordrhein-Westfalen-Korrespondent Wolfgang Koch.

 
RWE  stimmt Aktionäre auf raue Zeiten ein
RWE-HauptversammlungAktionäre auf raue Zeiten eingestimmt

Der Essener Versorger RWE muss sich für Jahre auf deutlich weniger Gewinn einstellen. Der Vorstand möchte die Dividende für 2013 auf einen Euro halbieren. Dadurch fehlen vielen Kommunen in Nordrhein-Westfalen hohe Millionenbeträge.

 
Modefirma stellt Antrag auf Insolvenz
StrenesseModefirma stellt Antrag auf Insolvenz

Das bayerische Modeunternehmen Strenesse befindet sich schon seit längerem in finanziellen Schwierigkeiten, nun hat die Firma mit Sitz in Nördlingen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt.

 
Unwetter drücken aufs Ergebnis
SparkassenversicherungUnwetter drücken aufs Ergebnis

Der Sommer 2013 hatte einige Unwetter im Gepäck. Das drückt auch das Ergebnis der SV Sparkassenversicherung. Nach einem Gewinn von 95 Millionen Euro im Jahr 2012 blieben unterm Strich nur noch 34,9 Millionen.

 
Trennung von RRPS spült Geld in die Kassen
2,43 Milliarden für DaimlerTrennung von RRPS spült Geld in die Kassen

Anfang März gab Daimler bekannt, dass er sich von seinem Joint Venture Rolls-Royce Power Systems (ehemals Tognum) trennen wird. Durch den Verkauf kommt mächtig Geld in die Kassen des Autobauers.

 
RWE beliefert Ukraine mit Gas
RusslandRWE beliefert Ukraine mit Gas

[5] Mit seinem Gas hat Russland die Ukraine praktisch in der Hand. Putins Waffe könnte aber stumpf werden. Als erster Vesorger liefert die deutsche RWE Gas via Polen in das kisengeschüttelte Land.

 
EU-Parlament fasst historischen Beschluss
BankenunionEU-Parlament fasst "historischen" Beschluss

[2] Jahrelang wurde um die Bankenunion gerungen, nun geht sie an den Start. EU-Parlamentspräsident Schulz nennt den Beschluss "historisch". Für die EU-Bürger bringt sie Vorteile: Ihre Spareinlagen sind künftig besser geschützt.

 
Der Einheitsstecker für Europas Elektroautos kommt
Ladestecker für E-AutosDer EU-Einheitsstecker kommt

Nach jahrelanger Debatte hat das EU-Parlament Vorgaben für Ladestationen für Elektro-Autos verabschiedet.

 
Ermittlungen gegen frühere Händler
Landesbank Baden-WürttembergErmittlungen gegen frühere Händler

Die Staatsanwaltschaft untersucht mögliche Steuerdelikte rund um sogenannte Cum-Ex-Geschäfte. Die Bank hat inzwischen Steuern nachgezahlt.

 
EU-Parlament will Herkunftssiegel zur Pflicht machen
„Made in...“Herkunftssiegel soll Pflicht werden

Die deutsche Industrie läuft Sturm gegen die Verschärfung von Herkunftsbezeichnungen auf Produkten in der EU. Sie sieht eine Bedrohung für das Markenzeichen „Made in Germany“. Doch das EU-Parlament will Produkte vor Fälschungen und Betrügern schützen.

 
IHK Stuttgart sieht Gefahr für Mittelstand
Innovationskraft der Metropolregion StuttgartGefahr für den Mittelstand

Viele kleinere und mittlere Unternehmen im Gebiet von Heilbronn bis Reutlingen drohen den Anschluss an neue Technologien zu verlieren. Unternehmen aus anderen Metropolregionen sind laut einer Studie der IHK Stuttgart besser für Entwicklungen gerüstet.

 
 
Anzeige