Interview mit Historiker zu WMFSchwerste Krise war in den 70ern
Schwerste Krise war in den 70ern

Das Unternehmen WMF hat in seiner 161-jährigen Firmengeschichte mehrere Umbrüche erlebt. Am meisten gelitten haben die Geislinger nach Ansicht des Historikers Severin Roeseling unter den Ölkrisen und eigenen Versäumnissen.

 
Gewerkschaft Cockpit hält sich bedeckt
Pilotenstreik bei LufthansaGewerkschaft Cockpit hält sich bedeckt

Bei Germanwings läuft der Betrieb nach dem Streik am Freitag wieder normal. Wann wieder gestreikt wird, darüber schweigt Cockpit bislang. Die Gewerkschaft will Lufthansa weiter unter Druck setzen.

 
27 Fotos
Die Russlandkrise wirft erste Schatten
50 größten Unternehmen im LandDie Russlandkrise wirft erste Schatten

Im vergangenen Jahr sind die größten Unternehmen in Baden Württemberg teilweise deutlich gewachsen. Bisher halten sie auch an den Prognosen fürs laufende Jahr fest. Doch die Dynamik hat merklich nachgelassen, hat eine Umfrage ergeben.

 
Vorsicht beim Streikrecht
Kommentar zu PilotenstreiksGroße Koalition in Bredouille

Die Streiks der Piloten bei der Lufthansa und ihrer Tochter Germanwings setzen den Gesetzgeber unter Druck, solche unverhältnismäßigen Aktionen zu unterbinden. Die Regierung darf dabei nicht überziehen, warnt Matthias Schiermeyer.

 
Piloten auf langen Arbeitskampf eingestellt
LufthansaPiloten auf langen Arbeitskampf eingestellt

Die Vereinigung Cockpit fordert ein deutlich verbessertes Angebot von der Lufthansa-Spitze, sonst könne der Piloten-Ausstand jederzeit weitergehen. Das Management dagegen wartet auf einen Gegenvorschlag der Gewerkschaft.

 
Tragische Verkettung
Kommentar zu Malaysia AirlinesTragische Verkettung

Nach zwei Flugzeugunglücken ist Malaysia Arlines in Existenznöten, meint Klaus Dieter Oehler. Denn obwohl die Fluggesellschaft nach den bisherigen Erkenntnissen keine Mitschuld an den Unglücken trägt, wird der Name immer damit verbunden bleiben.

 
Ermittlungen wegen Zugunfall eingeleitet
Deutsche BahnZugunfall hat juristisches Nachspiel

[7] Exklusiv Der Unfall eines Gaszugs wegen maroder Gleise hat für zwei Mitarbeiter juristische Konsequenzen. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat Ermittlungen gegen sie eingeleitet.

 
Neue Streiks der Piloten drohen
Tausende Passagiere betroffenNeue Streiks der Piloten drohen

Nach dem Ende des Pilotenstreiks bei Germanwings ist der Ausgang des Tarifkonflikts bei der Lufthansa weiter ungewiss. Am Freitag kam es deutschlandweit zu vielen Flugausfällen. Neue Streiks drohen.

 
Tausende Kündigungen nach Abstürzen
Malaysia AirlinesTausende Kündigungen nach Abstürzen

Zwei Abstürze innerhalb weniger Monate haben der Malaysia Airlines zu schaffen gemacht. Das Unternehmen muss sparen und tausende Stellen kappen.

 
Gehen Streiks am Wochenende weiter?
Piloten von GermanwingsGehen Streiks am Wochenende weiter?

[1] Die Gewerkschaft Cockpit erhöht im Tarifstreit mit der Lufthansa den Druck und will den Pilotenstreik möglicherweise sogar aufs Wochenende ausweiten.

 
Billy und Co. lebenslang umtauschen
Ikea ändert UmtauschrechtBilly und Co. lebenslang umtauschen

[1] Ikea schreibt Kulanz jetzt noch größer und ändert sein Umtauschrecht: Künftig kann man Möbel auch noch nach Jahren zurückgeben. Ausgenommen sind Pflanzen, zugeschnittene Waren und Produkte aus der "Fundgrube".

 
Riskante Strategie
Kommentar zu WMFRiskante Strategie

[1] Wenn die Pläne von KKR scheitern, steht die Existenz von WMF und damit von 161 Jahren deutscher Wirtschaftsgeschichte auf dem Spiel, meint StZ-Wirtschaftsredakteur Thomas Thieme.

 
Video
Je kaputter die Jeans, desto besser
Arbeitsplatz extremJe kaputter die Jeans, desto besser

An guten Tagen schafft es Guido Wetzels, fünf Bluejeans professionell zu zerstören. Der Textilingenieur entwickelt im „Jeanslabor“ von Mustang in Künzelsau den richtigen Used-Look für die Hose.

 
Finanzinvestor übernimmt WMF komplett
US-Unternehmen KKRFinanzinvestor übernimmt WMF komplett

Das US-Unternehmen KKR sichert sich nach der Mehrheit des Stammkapitals nun auch die Mehrheit der Vorzugsaktien. KKR plant, den Küchenspezialisten von der Börse zu nehmen und könnte danach alle wichtigen Entscheidungen im Alleingang treffen.

 
Piloten von Germanwings streiken sechs Stunden lang
Tarifgespräche abgebrochenPiloten streiken sechs Stunden lang

Die Flugzeugführer machen Ernst und beginnen mit ihrem Ausstand bei der Lufthansa-Tochter Germanwings. Rund 15 000 Fluggäste bleiben am Freitag bis zwölf Uhr am Boden.

 
Zalando sucht ein solides Image
Gründer stellen sich vorZalando sucht ein solides Image

[3] Die Gründer des Online-Modehändlers geben sich seriös. Auf die am brennendsten interessierende Frage, wann die vor sechs Jahren gegründete Firma an die Börsen gehen wird, geben sie jedoch keine Antwort.

 
Stuttgart mit am meisten betroffen
Streik bei GermanwingsStuttgart mit am meisten betroffen

[1] Die Standorte der Lufthansa-Tochter Germanwings in Köln und Stuttgart werden morgen am stärksten von dem angekündigten Pilotenstreik betroffen sein. Am Airport Köln/Bonn sollen von 50 geplanten Flügen 32 ausfallen.

 
Inflation weiter sehr niedrig
Trotz schwacher KonjunkturInflation weiter sehr niedrig

Trotz schwächelnder Konjunktur hat sich der Preisauftrieb in Deutschland nicht weiter abgeschwächt. Das nimmt Druck von der Notenbank, mit zusätzlichen Maßnahmen gegenzusteuern. Verbraucher können sich weiter über billigeres Heizöl und Benzin freuen.

 
Abgehoben
Streik bei GermanwingsStillstand bei Lufthansa-Tochter

Ernsthafte Verhandlungen haben Lufthansa und Gewerkschaft sicher nicht mehr geführt, um den Streik bei Germanwings an diesem Freitag noch zu verhindern. Auf Verständnis dürfen die streikenden Piloten ohnehin kaum hoffen, meint Matthias Schiermeyer.

 
Germanwings: 116 Flugausfälle
Piloten-StreikGermanwings: 116 Flugausfälle

[1] Alleine in Stuttgart sind insgesamt 36 Flüge vom Piloten-Streik bei Germanwings betroffen. In Deutschland fallen derweil etwa 70 Prozent aller Flüge der Lufthansa-Tochter aus.

 
Gespräche mit Piloten gescheitert
LufthansaGespräche mit Piloten gescheitert

Nun ist der Streik nicht mehr abzuwenden: Die Verhandlungen zwischen der Lufthansa und ihren Piloten sind nach Angaben des Unternehmens gescheitert.

 
 
Anzeige