Kickers – Heidenheim 0:2 Überwintern auf Platz 17

Joachim Klumpp, 15.12.2012 17:09 Uhr

Stuttgart - Guido Buchwald hat sich mit einer Niederlage von seinem Interimsjob bei den Stuttgarter Kickers verabschiedet. Der Fußball-Drittligist verlor am Samstag das letzte Spiel vor der Winterpause gegen den 1. FC Heidenheim mit 0:2 (0:1). Noch vor dem Anpfiff musste der Coach umstellen, weil Stammtorhüter Günay Güvenc wegen Rückenproblemen passen musste, dafür rückte Daniel Wagner zwischen die Pfosten. Der war bereits nach elf Minuten geschlagen, als die Gäste einen Konter durch Michael Thurk zur Führung abschlossen.

Nach der Pause mussten die Kickers dann schnell mit zehn Mann auskommen, weil sich Jerome Gondorf kurz nacheinander zwei gelbe Karten einhandelte und in der 57. Minute mit Gelb-Rot vom Platz flog. Danach drückten die Kickers auf den Ausgleich, doch erneut ein Konter sorgte durch den eingewechselten Patrick Mayer vier Minuten vor Schluss für die endgültige Entscheidung.

Aktuell sind die Kickers Siebzehnter in der Dritten Liga und überwintern damit auf einem Nichtabstiegsplatz. „Das ist psychologisch wichtig“, sagt der Abwehrspieler Julian Leist.