Kreis Ludwigsburg Unheimliche Verfolgungsjagd auf Landstraße

Von red/dja 

Am Sonntagnachmittag kommt es zu spektakulären Szenen auf der Landstraße zwischen Bietigheim-Bissingen und Sachsenheim. Ein Mercedes-Fahrer bedrängt einen 48-Jährigen mehrfach.

Die Polizei sucht nach dem Mercedesfahrer (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei sucht nach dem Mercedesfahrer (Symbolbild). Foto: dpa

Ludwigsburg - Zu einer Verfolgungsjagd ist es am Sonntagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, zwischen Bietigheim-Bissingen und Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) gekommen. Aus unbekannter Ursache begann laut Polizei ein unbekannter Mercedes-Geländewagen-Fahrer auf der Landstraße kurz nach der Abzweigung in Richtung Tamm einem vorausfahrenden 48 Jahre alten Mazda-Fahrer dicht aufzufahren.

Auf seiner Fahrt in Richtung Bissingen wiederholte er diesen Vorgang mehrmals. Nach dem Grotztunnel versuchte der Mercedes-Fahrer den Mazda über den Linksabbiegestreifen zu überholen.

Mercedes-Fahrer nahm die Verfolgung wieder auf

Dies gelang ihm jedoch nicht, so dass er schließlich links in Richtung Untermberg abbog, sofort wendete und erneut die Verfolgung des Mazda-Fahrers aufnahm. In der Zwischenzeit befanden sich jedoch mehrere andere Autofahrer zwischen dem Mazda und dem Mercedes. In der Fahrzeugkolonne ging die Fahrt weiter über die Kayhstraße bis zur Kreuzung mit der Landesstraße 1125. Hier bogen die Fahrzeuge dann links in Richtung Sachsenheim ab.

Vermutlich um wieder auf den Mazda aufzuschließen, soll der Unbekannte im Geländewagen auf dieser Strecke mehrmals überholt haben. Möglicherweise ist es dabei zu gefährlichen Situationen gekommen. An der Ampelkreuzung auf Höhe des Ortseinganges nach Sachsenheim, im zweispurigen Bereich, setzte sich der Geländewagen an der roten Ampel dann links neben den 48-Jährigen und beleidigte ihn lauthals.

48-Jähriger schüttelte Verfolger ab

Bei grün überholte er ihn und schien ihn anschließend ausbremsen zu wollen. Als der Madza-Fahrer auf Höhe des Gewerbeparks Eichwald den Verkehrsrowdy los zu werden versuchte und nach rechts in die Gerhard-Rummler-Straße abbog, bremste der Mercedes-Fahrer abrupt ab, wendete erneut und setzte die Verfolgung zunächst weiter fort. Schlussendlich gelang es dem 48-Jährigen seinen Verfolger abzuschütteln und die Polizei zu verständigen.

Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, sucht nun Zeugen, denen die Fahrweise des Mercedes, der wohl mit einem Mann besetzt war und an dem vermutlich Stuttgarter Kennzeichen (S-) angebracht waren, auffiel. Insbesondere werden Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise gefährdet wurden, gebeten sich zu melden.