Luxusautos in Stuttgart geklaut Treibt eine Diebesbande wieder ihr Unwesen?

Von bb 

Beuteschema Luxuskarosse: Am Wochenende werden in Stuttgart-Möhringen zwei hochwertige Karossen von der Straße weggestohlen. Der Fall lässt auf Autoknackerprofis schließen - die Ermittlungen laufen.

Ein solcher Mercedes SUV ist am Wochenende in Stuttgart-Möhringen gestohlen worden. (Symbolfoto) Foto: Mercedes Benz
Ein solcher Mercedes SUV ist am Wochenende in Stuttgart-Möhringen gestohlen worden. (Symbolfoto) Foto: Mercedes Benz

Stuttgart - Nach dem vergangenen Wochenende fragen sich Besitzer von Oberklasse-Fahrzeugen in Stuttgart einmal mehr, ob sie ihre teuren Karossen überhaupt noch aus der Garage fahren sollen. Denn in der Nacht von Freitag auf Samstag haben Diebe gleich zwei Mal in Stuttgart zugeschlagen und zwei Mercedes im Gesamtwert von mehr als 160.000 Euro gestohlen. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen grauen Mercedes ML 500 4Matic und einen weißen E63 AMG. Die Diebe knackten die Fahrzeuge in der Hechinger und in der Sigmaringer Straße in Stuttgart-Möhringen.

Einiges spricht dafür, dass die Diebe es gezielt auf die hochklassigen Fahrzeuge abgesehen haben. Neue Erkenntnisse hat die Polizei allerdings noch nicht. Von den Fahrzeugen fehlt noch jede Spur. Doch der Fall erinnert an zwei Diebstähle Ende Januar, bei dem auf dem Stuttgarter Killesberg innerhalb von zwei Tagen zwei teure Sportwagen gestohlen worden waren. Anfang des Jahres hatten die Diebe einen Porsche Panamera und ein Mercedes AMG GLE 63 Coupé gestohlen. Gesamtwert damals: fast 300.000 Euro. Der Porsche tauchte schließlich an der Autobahn nach Prag wieder auf - mit leerem Tank. Die Polizei vermutete, dass Autoknackerprofis mit Augenmerk auf Luxuskarossen am Werk gewesen sind.

Ob das bei den beiden aktuellen Diebstählen auch der Fall ist, kann die Polizei noch nicht sagen. Die Ermittlungen dauern an.