Stadtkind Stuttgart

Message und TopDan schorlieren im Club Frischer Wind im Tonstudio

Von StZ 

Daniel „DJ TopDan“ Gugovic und Fethi „DJ Message“ Solomon unterstützen seit einigen Wochen die beiden Betreiber des Tonstudios.

Die neuen Hosts am Samstag im Tonstudio: Daniel „DJ TopDan“ Gugovic (re.) und Fethi „DJ Message“ Solomon. Foto: Tonstudio 3 Bilder
Die neuen Hosts am Samstag im Tonstudio: Daniel „DJ TopDan“ Gugovic (re.) und Fethi „DJ Message“ Solomon. Foto: Tonstudio

Stuttgart - Während drumherum die Clubs schlossen und neue, austauschbare Elektro-Schuppen ihre Türen öffneten, blieb doch immer eine Konstante an der Theodor-Heuss-Straße: das Tonstudio. Ein geschichtsträchtiger Keller, in dem schon Bands wie Freundeskreis ihre Alben aufgenommen haben. Seit aus dem Tonstudio im Keller, ein Club im Keller geworden ist, steht man für Hip-Hop, vor allem der HipHop-Donnerstag ist seit jeher legendär.

Doch trotz aller historischer Relevanz, wird im Tonstudio alle paar Jahre in die Zukunft geblickt und gefragt: Was soll sich ändern? Was kann noch besser werden? Vor zwei Jahren waren das umfassende Renovierungsarbeiten. Zum Start in die Partysaison Herbst/Winter 2017 waren das nur ein paar kleine Renovierungsarbeiten und dafür eine große personelle Veränderung: Daniel „DJ TopDan“ Gugovic und Fethi „DJ Message“ Solomon unterstützen ab sofort die beiden Betreiber Gunther Hausch und Vangelis Zahoulis. Gestartet wird mit den Samstagen im Club.

Mit Schorlieren zum Tonstudio-Host

Die beiden Tonstudio-Neulinge sind in der Stadt und über den Kesselrand hinaus, vor allem von Mitternacht bis in die Morgenstunden, hinlänglich bekannt – hinter dem DJ-Pult genauso wie als Partyveranstalter. Und genau in dieser Doppelfunktion werden sie in Zukunft im Tonstudio wüten. Programmgestaltung, DJ-Bookings und Gastgeber, all das wird in Zukunft auf die Kappe der beiden Jungs gehen. Sie sollen das Gesicht des Tonstudios sein, die Gastgeber und Aushängeschilder. "Wir haben auch beim Umbau richtig mitangepackt. Wir stecken unsere ganze Energie rein und stehen für den Laden", sagt Fethi überzeugt.

Daniel hat die klassische Hip-Hop-Laufbahn absolviert, ist durch Breakdance zur Musik gekommen und schließlich zum Auflegen. Fethi ist mit 16 Jahren direkt zu letzterem übergegangen. Wie bei vielen Acts war auch bei den beiden der Perkins Park ein Meilenstein. Die Veranstaltungsreihe Supreme hat schon einige Hip-Hop-DJs geformt und groß gemacht. Danach ging es für die beiden weiter - national, international und natürlich in ihrer Heimat Stuttgart haben sich Daniel und Fethi einen Namen gemacht. Ihre Base war zuletzt vor allem der Club People, aber auch im Romy S. standen sie an den Decks. Jetzt soll ihre ganze Energie dem Tonstudio gewidmet werden.

Wie es dazu kam? Zum - positiven - Verhängnis wurde ihnen die Eventreihe "Schorlieren", die sie im Tonstudio gestartet haben und die direkt ziemlich geknallt hat. Das Ergebnis ist bekannt. "Früher haben wir nie geschaut, wer auflegt, es hieß einfach: 'Komm, wir gehen ins Tonstudio'", sagt Daniel. So soll es wieder sein, das Tonstudio als Marke, die für gute Musik steht. Der Samstag liegt nun wieder in eigener Hand statt in der von Fremdveranstaltern. Die beiden werden selbst auflegen, aber auch Gäste buchen. "Von Newcomern bis zu angesagten DJs wird alles dabei sein", sagt Daniel.

Die ersten Samstage haben die beiden neuen Chef-Schorlierer schon hinter sich gebracht - mit vollem Erfolg. Man kann also sicher sein, das Schorlieren nimmt im Tonstudio erstmal kein Ende.