Spektakulärer Unfall in Stuttgart-Ost BMW landet in Gleisbett der U9

Von red 

Weil er zu schnell gefahren ist, ist einem 21-jährigen BMW-Fahrer ein Überholmanöver im Stuttgarter Osten am späten Freitagabend deutlich missglückt: Er landete mit seinem Wagen im Gleisbett der Stadtbahn.

Bei einem spektakulären Autounfall am Freitagabend im Stuttgarter Osten, ist ein 21-Jähriger mit seinem BMW im Gleisbett der Stadtbahn gelandet. Foto: www.7aktuell.de | Simon Adomat 10 Bilder
Bei einem spektakulären Autounfall am Freitagabend im Stuttgarter Osten, ist ein 21-Jähriger mit seinem BMW im Gleisbett der Stadtbahn gelandet.Foto: www.7aktuell.de | Simon Adomat

Stuttgart-Ost - Ein 21-Jähriger hat am Freitagabend im Stuttgarter Osten einen spektakulären Unfall verursacht, der in einem Gleisbett der Stadtbahn geendet ist.

Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann gegen 22.20 Uhr mit seinem BMW in Richtung Talstraße unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zur Landhausstraße überholte der 21-Jährige einen roten Ford. Offenbar war der junge Mann dabei zu schnell unterwegs, denn er bemerkte eine Verkehrsinsel er zu spät und überfuhr diese.

Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und landete etwa 60 Meter weiter in einem Gleisbett der Stadtbahn auf Höhe der Haltestelle Wangener-/Landhausstraße, wo er schließlich zum Stehen kam.

Die Linie der U9, die auf dieser Strecke verkehrt, wurde durch den Unfall etwa zwei Stunden blockiert. Beim dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 bei der Polizei zu melden. Insbesondere gilt dies auch für den Fahrer des roten Ford.

Sonderthemen
  Artikel teilen