Stuttgart-Bad Cannstatt Jugendliche wollen 60-Jährigen überfallen

Von red 

Ein 60-jähriger Mann wartet am Samstagabend an der Stadtbahnhaltestelle Hauptfriedhof auf seine Bahn, als drei junge Männer auf ihn zukommen und ihn ausrauben wollen.

Die Polizei sucht nach den jugendlichen Tätern (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei sucht nach den jugendlichen Tätern (Symbolbild). Foto: dpa

Stuttgart - Ein 60 Jahre alter Mann ist am Samstagabend gegen 21.15 Uhr Opfer eines versuchten Raubüberfalls an der Stadtbahnhaltestelle Hauptfriedhof (S-Bad Cannstatt) geworden.

Der Mann wartete laut Polizei auf eine Bahn, als er von drei jungen Männern angesprochen und unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe seiner Wertgegenstände aufgefordert wurde. Als der 60-Jährige daraufhin mit seinem Handy die Polizei rufen wollte, flüchtete das Trio zu Fuß in unbekannte Richtung.

20-Jähriger konnte festgenommen werden

Als ein Polizeiwagen zufällig vorbei kam, hielt der 60-Jährige das Auto an und berichtete den Beamten von dem Geschehen. Noch während der Anzeigenaufnahme kam ein 20-Jähriger zur Haltestelle und wurde vom Geschädigten als einer der Räuber wiedererkannt. Der Mann wurde festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Die beiden Mittäter konnten lediglich als jung, kleiner als 1,85 Meter, sportlich und gut bekleidet beschrieben werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Sonderthemen