tus-Tänzer in Stuttgart-Degerloch Junges Tänzerpaar heimst Erfolge ein

Von Jacqueline Fritsch 

Regine Erhardt und Maximilian Lohrey vom tus Stuttgart sind von der Sportkreisjugend und dem Amt für Sport und Bewegung als eine der erfolgreichsten Sportler Stuttgarts ausgezeichnet worden. Die 13-Jährigen tanzen bereits seit acht Jahren zusammen.

Samba tanzen Regine Erhardt und Maximilian Lohrey am liebsten. Foto: Jacqueline Fritsch
Samba tanzen Regine Erhardt und Maximilian Lohrey am liebsten. Foto: Jacqueline Fritsch

Degerloch - Zwischen den beiden stimmt die Chemie. Nachdem sie sich einen kurzen Blick zugeworfen haben, sind sie sich einig: Samba ist ihr gemeinsamer Lieblingstanz. Regine Erhardt und Maximilian Lohrey tanzen seit acht Jahren zusammen beim tus Stuttgart. Nun wurden die 13-Jährigen von der Sportkreisjugend ausgezeichnet, sie zählen damit zu den erfolgreichsten Jungsportlern der Stadt.

Im vergangenen Jahr hat das junge Tanzpaar die Landesmeisterschaften im Standardtanz gewonnen. Beim baden-württembergischen Turnier für Lateintanz haben die beiden den zweiten Platz belegt. „Ich bin besonders stolz auf sie. Das ist sozusagen unser Vorzeige-Jugendpaar“, sagt Armin Winter, Leiter der Tanzsportabteilung beim tus. Es sei nicht selbstverständlich, sich so für den Sport zu engagieren wie Regine Erhardt und Maximilian Lohrey.

Das junge Paar trainiert viel

Vor acht Jahren hat Regine Erhardt beim tus angefangen. „Meine Cousine hat dort getanzt, dann habe ich das auch mal probiert“, erzählt sie. Dass sie mit ihrem Tanzpartner so erfolgreich werden würde, konnte sie nicht ahnen. Dahinter steckt aber natürlich viel Arbeit. „Wir trainieren drei- bis viermal pro Woche“, sagt die 13-Jährige. Armin Winter bestätigt den Fleiß der jungen Talente. „Wir bieten vereinsintern Fördertraining für Turniertänzer an. Das ist kein Muss, aber die beiden sind immer dabei“, sagt er.

Auch das Spezialtraining in Pforzheim lassen sich die jungen Tänzer nicht entgehen. „Der Landesverband bietet dort eine besondere Förderung für Paare mit Potenzial an“, erklärt Winter. Und nun eben die Auszeichnung von der Sportkreisjugend und dem Amt für Sport und Bewegung. Dieser Preis wird einmal im Jahr im Stuttgarter Rathaus vergeben. Geehrt werden Sportler unter 18 Jahren, die bei baden-württembergischen Meisterschaften gewonnen haben oder die bei Süddeutschen, Deutschen, Europa- oder Weltmeisterschaften unter die besten Drei gekommen sind. Als Landesmeister sind Regine Erhardt und Maximilian Lohrey ganz klar dabei. „Dass die Stadt Stuttgart die Leistung mit dieser Ehrung noch einmal bestätigt, gibt den jungen Sportlern aus Degerloch natürlich noch einen Ansporn, weiterzumachen“, sagt Winter.

Sonderthemen