Fritz KuhnStuttgarter Oberbürgermeister

Fritz Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) ist der Oberbürgermeister der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Kuhn war von 2000 bis 2002 Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen und von 2005 bis 2009 Vorsitzender der grünen Bundestagsfraktion. Alle Infos zu Fritz Kuhn sowie Bilder und Videos finden Sie auf unserer Themenseite.

 
Verbesserung mit Symbolkraft
Kommentar zum Welcome CenterMit Weltoffenheit und Hilfsbereitschaft

Das Welcome Center ist als zentrale Anlaufstelle für Neuankömmlinge eröffnet worden. Unser Kommentator Mathias Bury sieht darin ein wichtiges Signal in Zeiten, in denen die Zahl der Flüchtlinge steigt.

 
War’s das?
Kommentar zum Manfred-Rommel-FlughafenWar’s das?

[3] Die Ehefrau Liselotte Rommel freut sich über den Namenszusatz des Flughafen. Unser Kommentator Jörg Nauke fordert, dass die Stadt die Wertschätzung des Alt-OB nun noch zeigen müsse.

 

Ort der Weltoffenheit und Hilfsbereitschaft
Welcome Center in StuttgartMit Weltoffenheit und Hilfsbereitschaft

Seit Mittwoch hat die Landeshauptstadt eine zentrale Adresse für Neuankömmlinge. Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) sprach von einem „neuen Kapitel der Willkommenskultur in Stadt und Region“.

 
Hinweistafel in Stuttgart enthüllt
Manfred-Rommel-FlughafenHinweistafel in Stuttgart enthüllt

Der Name des verstorbenen Alt-Oberbürgermeister Stuttgarts Manfred Rommel steht jetzt auf Straßenschildern und dem Empfangsgebäude des Flughafens. Vielfach diskutiert wurde die Frage, ob diese Auszeichnung seinem Wirken überhaupt gerecht werde.

 
13 Fotos
Erste Hinweistafel feierlich enthüllt
Manfred-Rommel-FlughafenErste Hinweistafel feierlich enthüllt

[2] Vor nicht ganz einem Jahr ist Stuttgarts Alt-OB Manfred Rommel verstorben, nun erinnert der neue Name des Flughafens Stuttgart an den äußerst beliebten CDU-Politiker und Menschen.
 

 
19 Fotos
Stuttgarter Flughafen bekommt neuen Namen
Manfred-Rommel-FlughafenNeuer Name für Flughafen

[3] Ein Namenszusatz, der für Debatten sorgte: Am Mittwoch wird der Stuttgarter Flughafen nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, Manfred Rommel, benannt.

 
Volles Haus bei der Bürgerversammlung
Bürgerbeteiligung in DegerlochVolles Haus bei der Bürgerversammlung

Zahlreiche Bürger kamen in die Turn- und Versammlungshalle an der Albstraße und nutzen die Chance, der Stuttgarter Verwaltungsspitze Fragen zu stellen. Nicht auf alle bekamen sie jedoch Antworten.

 
Berlin reagiert reserviert
Stuttgart 21Berlin reagiert abwartend

[43] Kein Kommentar – das sagt das Bundesverkehrsministerium zum Vorstoß des S-21-Lenkungskreises. Das Gremium will den Bund wegen des Streits um die richtige Anbindung auf den Fildern einschalten. Doch in Berlin sind die Reaktionen unterschiedlich.

 
Maut und Parkverbot  sollen City lebenswerter machen
Mobilität in StuttgartParkverbot soll die Stadt aufwerten

[28] „Mobilität heißt nicht Automobilität“ – getreu diesem Motto haben Experten einen Verkehrs- und Entwicklungsplan für die Stadt Stuttgart vorgelegt. In manchen Punkten ist der Oberbürgermeister Fritz Kuhn der größte Gegner.

 
Der  Bund soll es nun richten
Streit um FildertrasseDer Bund soll es nun richten

[16] Die Deutsche Bahn bleibt bei der kritisierten Lösung. Land und Stadt verlangen „zukunftsweisende Variante“. Auch über den weiteren Zeitplan gibt es unterschiedliche Einschätzungen der Projektpartner.

 
Zirkel der Differenzen
Lenkungskreis für Stuttgart 21Zirkel der Differenzen

[24] Die Fronten sind klar, wenn sich an diesem Montag der Stuttgart-21-Lenkungskreis trifft, in dem die Bahn, das Land, die Stadt und die Region Stuttgart vertreten sind. Bei dem Treffen geht es vor allem um den aktuellen Projektstand des Bahnprojekts.

 
Aktion gegen Wohnungsnot und Leerstand
Immobilien in StuttgartWohnungsnot trotz Leerstands

[12] Ein Zusammenschluss von Mieterverein, Gewerkschaftsbund und Wohlfahrtspflege will auf den Wohnungsmangel in der Stadt aufmerksam machen. Innerhalb des Bündnisses finden sich jedoch auch umstrittene Teilnehmer.

 
Verwaltungsspitze steht Rede und Antwort
Bürgerversammlung in DegerlochOB Kuhn steht Rede und Antwort

Es kommt nur alle paar Jahre vor, dass die gesamte Stuttgarter Verwaltungsspitze nach Degerloch kommt. Üblich ist dies bei einer Bürgerversammlung. Am Montag, 20. Oktober, ist es so weit. Alle, die Zeit und Lust haben, sind eingeladen.

 
Keine Chance für Rassismus
Brunnen-Realschule in Bad CannstattKeine Chance für Rassismus

Diskriminierung, Mobbing und Rassismus sollen an ihrer Schule keine Chance haben, finden Schüler der Brunnen-Realschule. Für ihr Engagement im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft sind sie nun ausgezeichnet worden.

 
Kliniken im Überlebenskampf
Kommentar zu Kliniken in der RegionKliniken im Überlebenskampf

Viele Krankenhäuser in Baden-Württemberg stecken tief in den roten Zahlen und müssen subventioniert werden. Doch auf Dauer werden sich die Kommunen defizitäre Kliniken nicht leisten können, meint die StZ-Redakteurin Nicole Höfle.

 
Kuhn will Vermieter zu nichts zwingen
Wohnungspolitik in StuttgartKuhn will Vermieter zu nichts zwingen

[3] Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn hält ein Zweckentfremdungsverbot für voreilig. Für eine solche Maßnahme fehle derzeit die rechtliche Grundlage, erklärte der Rathauschef.

 
Mehr als 130 000 Besucher stürmen das Milaneo
Einzelhandel in StuttgartDer Ansturm der Jugend hat begonnen

[12] Mit der Eröffnung des Milaneo zieht Lebens ins Europaviertel ein. Center-Managerin Andrea Poul spricht von einem Traumstart. Das neue Einkaufszentrum lockt am ersten Tag Tausende zumeist junger Kunden an.

 
13 Fotos
Erster Einblick für geladene Gäste
Milaneo in StuttgartErster Einblick für geladene Gäste

[3] Am Donnerstag eröffnet mit dem Milaneo das größte Einkaufszentrum in Baden-Württemberg. Schon am Mittwochabend fand eine Eröffnungsgala für geladene Gäste statt. Dabei mahnte der Stuttgarter OB Fritz Kuhn zur Zusammenarbeit zwischen den Betreibern und der Stadt.

 
Streit um die Konsequenzen
Mängel der S21-Trasse auf den FildernStreit um die Konsequenzen

[64] Der Verkehrsausschuss der Regionalversammlung hat nach der Erörterung über Flughafen-Anbindung und Fildertrasse beschlossen, dass im S-21-Lenkungskreis diskutiert werden soll, wie Verbesserungen im Filderabschnitt finanziert werden könnten.

 
Eine Planung, die keiner will
Fildertrasse und Flughafen-BahnhofEine Planung, die keiner will

[33] Nach der Erörterung zum Flughafen-Fernbahnhof und der Anbindung der Gäubahn ist klar, dass es mit kleinen Nachbesserungen nicht getan ist. Das Konzept der Bahn muss erneut auf den Prüfstand.