Uni StuttgartStudieren in Stuttgart

Die Universität Stuttgart, das Aushängeschild der Hochschullandschaft in Stuttgart, wurde bereits 1829 als Schule errichtet. Mitte der 50-er Jahre begann der Ausbau des zweiten Standorts der Uni in Vaihingen. Heute ist die Uni eine forschungsorientierte, überwiegend ingenieur- und naturwissenschaftliche Uni. Ihr 175-jähriges Jubiläum feierte die Uni im Jahr 2004. Derzeit studieren über 20.000 Leute an der Uni und es gibt derzeit zehn Fakultäten. Aktuelle Nachrichten lesen Sie in unserer Themenübersicht zur Uni Stuttgart

 
Neue Sichtweisen auf   die Mauserstraße
Werk 8 in FeuerbachVisionen sind willkommen

Studenten der Uni Stuttgart haben sich dem Quartier rund um die Mauserstraße angenommen.

 
Rechenschwäche wird zum wissenschaftlichen Problem
BildungNachhilfe fürs Studium

Die Uni Stuttgart gibt künftigen Studenten Nachhilfe in Mathematik und Naturwissenschaft – aus Eigennutz. Rechenschwäche wird zum Hauptgrund für den Studienabbruch.

 

Ein Elektrobolide zum Fürchten
Rennwagen der Uni StuttgartEin Elektrobolide zum Fürchten

In diesem Jahr wollen die Studenten aus Vaihingen die Konkurrenz in der Formula Student in Grund und Boden fahren. Das Konzept jedenfalls ist radikal genug.

 
Der Westen soll freundlicher für Fußgänger werden
StadtplanungBesser zu Fuß durch den Westen

Der Stuttgarter Westen will Fußgänger freundlicher werden. Ein Teil des Vorhabens sind Messungen der Universität Stuttgart, die zeigen, welche Strecken Passanten meiden und wo Anziehungspunkte sind.

 
Immer mehr Studenten suchen psychologische Hilfe
Beratungsstelle des Studentenwerks StuttgartMehr Studenten suchen Hilfe

Immer mehr Studierende suchen psychologische Beratung. Petra Kucher-Sturm ist Psychologin und arbeitet bei der Beratungsstelle des Studentenwerks Stuttgart. Sie erklärt, warum es immer mehr Ratsuchende gibt.

 
Familien entscheiden bei der Studienwahl mit
Unis Stuttgart und HohenheimOrientierung im Studiendschungel

Immer jüngere Abiturienten, immer mehr Studienfächer: der Beratungsbedarf wächst. Eine Broschüre der Unis Stuttgart und Hohenheim und der Arbeitsagentur gibt nützliche Tipps.

 
Studenten dürfen sich mehr Zeit lassen
Diplom-Konflikt an der Uni StuttgartStudenten dürfen weitermachen

An der Uni Stuttgart ist für 276 Diplomstudenten die drohende Exmatrikulierung wegen der Überschreitung der Studienzeit jetzt vom Tisch. Ihre Proteste haben Wirkung gezeigt. Nun bekommen die Studierenden bis März 2017 Zeit.

 
Der Blick  in virtuelle Welten
Kinder-UniVirtuelle Welten

Uwe Wössner ist Professor an der Uni Stuttgart: Er leitet dort die Visualisierungsabteilung des Höchstleistungs-Rechenzentrums. Bei der Kinder-Uni berichtet er über künstliche Welten im Computer und wie diese den Wissenschaftlern bei ihrer Arbeit helfen.

 
Die Industrie spart  zu wenig  Energie
Energieeffizienz in der IndustrieIndustrie spart zu wenig Energie

[2] Die Firmen schätzen die Energieeffizienz hoch ein, doch sie geben nur fünf Prozent der Investitionen dafür aus. Denn die meisten Unternehmen haben kein festes Budget für solche Investitionen.

 
Die Tücken  des Kreissägeblatts
TechnikAus der Trickkiste der Sägeblattforscher

Simon Weiland will endlich wissen, wie das Sägeblatt einer Kreissäge schwingt und sägt und kreischt. Der Stuttgarter Forscher experimentiert, während sein Kollege André Schmidt das Blatt im Computer simuliert. Ihr Ziel: leichte und leise Sägen.

 
25 Fotos
Wie kommt der Strom in die Dose?
Kinder-Uni in StuttgartWie kommt der Strom in die Dose?

Ohne Strom wäre es ziemlich dunkel auf der Erde. Aber was ist Strom überhaupt? Das und viele andere spannende Dinge erfuhren die Nachwuchsstudenten bei der Vorlesung von Stefan Tenbohlen bei der Kinder-Uni.

 
Der Botschafter der Raumfahrt
EhrungDie Uni würdigt ihren Botschafter der Raumfahrt

Nach seinem Flug ins All kam Ernst Messerschmid als Professor an die Uni Stuttgart. Das war 1986. Am Freitag feiert die Universität die Emeritierung des 68-Jährigen. Er habe mit seiner Neugier die Jugend fasziniert, sagt der Institutsleiter Hans-Peter Röser.

 
Von Wurmlöchern, Stäbchen und Zapfen
Kids Week an der Uni StuttgartVon Wurmlöchern, Stäbchen und Zapfen

Im Schülerlabor der Uni Stuttgart lernen Mädchen und Jungen bei der Kids Week, was Licht ist. Für das kommende Frühjahr hat der Förderverein erstmals eine Ausweitung der Kids Week in den Osterferien geplant.

 
Durch die Fenster pfeift der Wind
HochschulenMarode Infrastruktur

[4] Im Land hat sich bei den Gebäuden von Hochschulen und Universitäten ein massiver Sanierungsstau aufgebaut. Allein an der Uni Stuttgart wird der Finanzbedarf auf 640 Millionen Euro geschätzt.

 
Kompostierbare Häuserhüllen
NachhaltigkeitKompostierbare Häuserhüllen

Die Universität Stuttgart hat einen Preis für eine Häuserfassade aus Biokunststoff gewonnen. Er besteht zu 90 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen.

 
5500 starten ins Studium
Erstsemester-Beginn an der Uni Stuttgart5500 starten ins Studium

[3] Zum Wintersemester 2013/2014 haben sich an der Universität Stuttgart 5500 neue Studenten immatrikuliert, einen Teil von ihnen begrüßte am Montagabend der Prorektor Hans-Joachim Werner in der Liederhalle.

 
Studenten debattieren 48 Stunden ohne Pause
Weltrekordversuch der Uni StuttgartIns Guinness-Buch debattiert

Sie haben sich das Wochenende über den Mund fusselig geredet: Sechs Studenten der Uni Stuttgart wagten den Weltrekord im Dauer-Debattieren. Der bisherige Rekord lag bei rund 44 Stunden.

 
Erste Früchte
Kommentar zur GleichstellungModell trägt erste Früchte

Frauenförderung lohnt sich, ist aber mühsam. Die Uni Stuttgart kann erste Erfolge vermelden: Für neue Professorinnenstellen wurden 4,5 Millionen Euro von Bund und Land investiert. Das lohnt sich, meint StZ-Redakteurin Inge Jacobs.

 
Gleichstellung erhält starken Rückenwind
Uni StuttgartGleichstellung erhält Rückenwind

[2] Das Konzept der Uni Stuttgart zur Förderung von Frauen beschert ihr erneut 2,25 Millionen Euro. Mentoring-Programme und neu ausgeschriebene Professuren für Frauen sind Teil des Plans.

 
Rennwagen-Testfahrten sorgen für Ärger
Testfahrten auf dem Messe-ParkplatzRennwagen-Krach sorgt für Ärger

[3] Anwohner aus Echterdingen klagen über Lärm, den der Rennwagen-Prototyp der Uni Stuttgart bei Testfahrten auf einem Messe-Parkplatz verursacht.