Tour de RegionMit dem Rad unterwegs in Baden-Württemberg

Tour de Region Radfahren kostet Schweiß, Mühe, Muskelkraft. Trotzdem sollte man sich ab und zu in den Sattel schwingen, denn mit dem Rad kann man die idyllische Natur und die Sehenswürdigkeiten der Region rund um Stuttgart besonders gut genießen. In Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) stellen wir zehn unterschiedlich lange und schwierige Touren vor.

 
Wo die Mühle mahlt, mahlen auch die Räder
Tour de Region: Von Dettenhausen nach LeinfeldenWo die Mühlen mahlen

Wer die Waldeinsamkeit sucht, findet sie im Schönbuch. Die letzte Radtour in unserer Reihe führt von Dettenhausen über das Schaichtal ins Aichtal und weiter ins Siebenmühlental. Die Berge dazwischen fallen kaum ins Gewicht.

 
Oberhalb der Berglen herrscht Ruhe
Tour de Region: Von Rudersberg nach WinnendenWanderung mit Überraschung

Steuobstwiesen, Wald – und ein historischer Turm: den Winnender Teilort Bürg überragt der Rest der mittelalterlichen Burg Altwinnenden.

 

Bequem von der  Fils hinüber an die    Rems
Tour de Region: Von Faurndau nach LorchTour der Berge – keine Bergtour

Auf der Trasse des früheren Josefsbähnles kann man bequem auf dem Rad den Berg zwischen dem Fils- und dem Remstal überwinden. Es sei denn, man wählt den Weg über den Hohenstaufen, dann wird’s steiler.

 
Zwischen Landlustidyll und Gewerbepark
Tour de Region: Von Bietigheim nach BietigheimZwischen Landlust und Gewerbe

[1] Wer auf dem Rundkurs durch den Nordkreis Ludwigsburg radelt, lernt, dass der Wohlstand erarbeitet sein will und erlebt eine Landschaft, die sich immer auch mal industriell gibt.

 
Am Wegesrand gibt es viele Ablenkungen
Tour de Region: Von Kirchheim unter Teck nach DettingenAm Wegesrand gibt es viel Ablenkung

Wälder, Wiesen, Burgen und Seen kennzeichnen die Strecke zwischen Kirchheim und Dettingen: viel Flora, viel Fauna – und sogar ein Flugplatz.

 
Kleine Räder: immer dabei, überall in Form
Tour de Region: Vom Feuersee zum HauptbahnhofMit dem Faltrad durch die Großstadt

[10] Herkömmliche Fahrräder darf man nicht immer in Bussen und Bahnen mitnehmen. Das Faltrad bietet eine Alternative: Es gilt als Gepäckstück. Deshalb ist es der ideale Begleiter für die Tour de Region durch die Stuttgarter Innenstadt.

 
Der heilige Sankt Pankratius weist den Weg
Tour de Region: Backnang – BurgstallSankt Pankratius weist den Weg

Eine Stadtschönheit und eine renaturierte Flusslandschaft prägen die Wanderung von Backnang nach Burgstall. Der Weg ist ideal für Familien.

 
Diese Aussicht muss erfahren werden
Tour de Region: Magstadt - GärtringenAuf die Einsicht folgt die Aussicht

Die Radtour durch den Kreis Böblingen ist nichts für Unsportliche. Aber die Anstrengungen lohnen sich – man kann von der Strecke zwischen dem Schloss Dätzingen und Deufringen aus auf die Alb und in den Schwarzwald gucken.

 
Einblick in Geschichte, Ausblick ins Land
Tour de Region: Beuren - NeuffenEinblicke in die Geschichte, Ausblicke ins Land

[1] Die Schwäbische Alb bezwingt man besser zu Fuß. Die Strecke von Beuren über den Hohenneuffen nach Neuffen ist nichts für schwache Beine, aber etwas für die Augen. Und eine Reise durch die Geschichte ist sie obendrein.

 
Drei Bergprüfungen bis Backnang
Tour de Region: Kirchberg - BacknangDrei Bergprüfungen bis Backnang

[1] Für untrainierte Biker und für kleine Kinder ist die Tour nicht unbedingt geeignet. Passionierte Biker kommen hingegen voll auf ihre Kosten – sie müssen allerdings erst Kirchberg am Ortsausgang in Richtung Tennisanlage verlassen.

 
Interaktive Karte für Touren rund um Stuttgart
Tour de RegionInteraktive Karte für Touren

Mit dem Rad, zu Fuß oder mit dem Pedelec: Eigentlich ist es unwichtig, wie man sich fortbewegt - Hauptsache man tut es. In unserer Serie "Tour de Region" stellen wir einige der schönsten Rad- und Wandertouren rund um Stuttgart vor. Den Überblick behält man mit der interaktiven Landkarte.

 
Das Gute liegt manchmal sehr nah
Tour de RegionDas Gute liegt so nah

[2] Obwohl sie dicht besiedelt ist, finden sich in der Region Stuttgart zahllose schöne Strecken für Radler und Wanderer. Und viele dieser reizvollen Touren sind ganz bequem mit Bus und Bahn zu erreichen.

 
Die  Batterie reicht gerade so
Tour de RegionDie Batterie reicht – gerade so

[2] Wer vor dem Start zur Fünf-Landkreise-Radtour ins Internet schaut, bekommt garantiert den ersten Schweißausbruch. 52 Kilometer, 4,6 Stunden, Höhenmeter bergauf: 1099, Schwierigkeitsgrad: hoch. Gut, dass es E-Bikes gibt.

 
Zwischen Traum und Wirklichkeit
Tour de RegionEin Albtraum wird wahr

Müsste man die Alb mit der eigenen Kraft in den Beinen hinauftreten – es wäre sehr schweißtreibend. Aber mit dem Radbus hinauf, und dem Pedelc hinunter ist das Vergnügen noch größer.

 
Über Burgen  und Berge
Tour de RegionZu Burgen und Adlern

[1] Die neunte Tour hat es in sich. Fiese Steigungen fordern Schmalz in den Waden. Allerdings wird man auch belohnt: mit grandiosen Ausblicken.

 
Das Windrad bleibt Begleiter
Tour de RegionDas Windrad im Visier

[2] Weinberge und der Neckar prägen diese Route, die in Freiberg startet. Die Radler würden gar am schönsten Abschnitt des Flusses entlangfahren, sagen die Anwohner.

 
Es klappert die Mühle
Tour de RegionEs klappert die Mühle

Durch zwei Landkreis führt der Glemsmühlenradweg. Und natürlich vorbei an 19 Mühlen. Natur und Kultur prägen diesen herrlichen Radweg.

 
Der Spur des Wiesels entlang
Tour de RegionDer Spur des Wiesels entlang

Mit dem Pedelec muss man trotzdem treten. Um diese Erfahrung reicher wird man auf dem Wieslaufradweg rund um Schorndorf. Immerhin: mit 45 Sachen bergab!

 
Tour de Force nach Hohenheim
Tour de RegionTour de Force nach Hohenheim

[3] Die zweite Etappe hat es in sich: Es geht fast nur bergauf. Aber faule Radler können mogeln und diese mörderischen 13 Kilometer abkürzen.

 
Von Prachtbau zu Prachtbau
Tour de RegionVon Prunkbau zu Prunkbau

[2] Teil eins der Schlössertour beginnt in Asperg und endet in Stuttgart: die herrliche Route dazwischen wird von prächtigen Bauwerken gesäumt.