Sport- und Trainingswissenschaftler Dieter Bubeck „Das Gesundheitsbewusstsein in der Krise ist gestiegen“

Sportlich bleiben mit  Übungen für zu Hause – in der Wohnung oder im Garten – präsentiert von Dieter Bubeck und seinen Kindern. Foto: Baumann
Sportlich bleiben mit Übungen für zu Hause – in der Wohnung oder im Garten – präsentiert von Dieter Bubeck und seinen Kindern. Foto: Baumann

Dieter Bubeck hat im Rahmen der Serie „Sportlich bleiben!“ über 30 Übungen präsentiert. Im Interview äußert sich der Sportwissenschaftler über die Bedeutung von Sport – gerade während der Corona-Krise.

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der Mann ist ein Profi und trainiert mit Profis wie den Bundesliga-Handballern von Frisch Auf Göppingen. Dieter Bubeck weiß aber auch genau um die Bedürfnisse von Breiten- und Freizeitsportlern. Dies hat er in über 30 präsentierten Übungen gezeigt.

Herr Bubeck, erst einmal ein dickes Dankeschön für über 30 Übungen für unsere Leserinnen und Leser.

Sehr gerne. Es hat mir viel Spaß gemacht, und es freut mich, dass ich einen Beitrag leisten konnte, dass sich die Menschen in dieser schwierigen Phase fit halten.

Als Sportwissenschaftler …

…sehe ich es als meinen Auftrag an, die Wissenschaft auch in die Praxis zu transportieren und die gewonnenen Erkenntnisse den Menschen näher zu bringen.

Haben auch Sie persönlich Rückmeldungen auf die Serie bekommen und wenn ja, welche?

Ich habe tatsächlich sehr viel positives Feedback erhalten. Von Nachbarn, über Bekannte meiner Eltern und ehemaligen Studenten bis hin zu Kollegen aus einem Ski-Fortbildungsseminar. Manche haben die Fotos über die sozialen Netzwerke verbreitet und die Übungen in der Familie, mit ihren Kindern zuhause nachgemacht.

Ihre beiden Kinder im Alter von sieben und neun Jahren haben Sie bei den Übungen teilweise unterstützt.

Ja, sie waren mit Feuereifer bei der Sache, zusätzlich zu ihrem Turntraining, das sie vom Verein bekommen.

Haben Sie grundsätzlich festgestellt, dass sich während der Corona-Krise das Sportverhalten verändert hat?

Ich bin mir definitiv sicher, dass mehr Sport getrieben wird. Dieser Eindruck wird bestätigt, wenn ich an die frische Luft gehe. Meine Frau und ich haben es zur Vorgabe gemacht, mit unseren Kindern einmal am Tag gemeinsam raus zu gehen, um zu laufen oder Rad zu fahren, einfach um uns zu bewegen und unsere Ausdauer zu verbessern.

Aber immer schön Abstand halten.

Wir haben so viele verschiedene Möglichkeiten in unserer schönen Gegend rund um Stuttgart, da lässt sich das mit etwas Vernunft gut regeln.

Warum setzen gerade jetzt so viele das Motto „Sportlich bleiben!“ in die Tat um?

Manche Menschen haben natürlich einfach auch mehr Zeit, Sport zu treiben. Aber ich glaube, dass in diesen Zeiten das Gesundheitsbewusstsein vieler gestiegen ist.

Wird nicht aber auch mehr gegessen?

Wenn man verstärkt zu Hause bleiben muss, zieht es einen öfter an den Kühlschrank, da will ich mich selbst gar nicht ausnehmen (lacht). Aber ich bleibe dabei: Die positive Wirkung von Sport auf die Gesundheit ist der Gesellschaft noch bewusster geworden ist, vor allem, wenn man ihn moderat und vernünftig ausübt. Und der Zusammenhang zwischen Adipositas (Anm.d.Red.: Fettleibigkeit) und einer Erkrankung ist eindeutig. Diese Fakten liegen auf dem Tisch.

Wie wichtig ist denn die Intensität des Trainings?

Eine gewisse Intensität ist schon wichtig, noch wichtiger ist aber sich regelmäßig zu bewegen. Klar ist einmal in der Woche auch regelmäßig und auch besser als gar nichts zu tun, aber jeden Tag eine Viertelstunde etwas für den Körper zu tun ist sicher besser, als einmal pro Woche sich zwei Stunden zu quälen.

Wie schwer ist es für Anfänger, sich aufzuraffen?

Wenn man eine gewisse Hemmschwelle überwunden und Gefallen am Sport gefunden hat, dann geht das in Fleisch und Blut über, dann läuft Sporttreiben wie das tägliche Zähneputzen.

Schwimmern oder den Freunden der Wassergymnastik ist Sporttreiben aber derzeit gar nicht möglich.

Das stimmt. Sie leiden unter der Schließung der Frei- und Hallenbäder. Aber es gibt Alternativen wie Nordic Walking oder den Ergometer. Dies sind auch Sportmöglichkeiten, die die Gelenke entlasten.

Viele vermissen den Mannschaftssport oder ihr Fitnessstudio.

Alle sind heiß darauf, das Gemeinschaftserlebnis fehlt, gar keine Frage. Wie wichtig dieses soziale Miteinander ist, wird vielen jetzt erst richtig bewusst. Auch was der Sport an Integration leistet, fällt einem wie Schuppen von den Augen. Wenn Kinder auf dem Bolzplatz kicken, ist es doch völlig egal, welche Nationalität die Mitspieler haben.

Also durchhalten…

…und einfach noch eine Zeitlang allein oder im engsten Familienkreis Sport treiben. Man kann es nicht oft genug sagen und es ist auch wissenschaftlich bewiesen: Bewegung ist einfach immens wichtig und unter sauberer Anleitung ausschließlich positiv für das persönliche Wohlbefinden. Gerade in Zeiten der Unsicherheit hilft Sport auch zum Abbau von Stress.

Zur Person

Dieter Bubeck ist am 13. Juni 1966 in Stuttgart geboren.

Der promovierte Sport- und Trainingswissenschaftler ist akademischer Oberrat an der Uni Stuttgart.

Er arbeitet als Athletiktrainer und wissenschaftlicher Berater für Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen.

Außerdem ist er Präsident des Internationalen Verbands für Schneesport an Schulen und Hochschulen.

Bubeck wohnt mit seiner sportlichen Familie in Stuttgart-Uhlbach. Ehefrau Regine ist Turniertänzerin beim Schwarzweißclub Essingen. Das Paar hat zwei Kinder, Nils (9) turnt beim TSV Schmiden, Liv (7) beim TV Nellingen.

Alle Übungen von Dieter Bubeck im Überblick

Hier geht es zu Übung Nummer 1 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 2 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 3 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 4 on Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 5 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 6 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 7 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 8 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 9 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 10 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 11 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 12 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 13 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 14 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 15 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 16 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 17 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 18 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 19 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 20 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 21 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 22 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 23 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 24 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 25 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 26 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 27 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 28 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 29 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 30 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 31 von Dieter Bubeck

Hier geht es zu Übung Nummer 32 von Dieter Bubeck

Unsere Empfehlung für Sie